schlechter Empfang mit mobilem Festnetz-Telefon

03/06/2010 - 23:48 von Klaus Rudolf Roth | Report spam
Hallo,

ich habe eine Frage bzgl. meines schnurlosen Festnetz-Telefon Panasonic
KX-TCA132EX.

Ich hatte das Telefon in meiner alten kleineren Wohnung (2 Zimmer) ohne
Probleme im Einsatz.

Jetzt bin ich umgezogen in eine größere Wohnung (3 Zimmer).

Sobald ich mich jetzt mehr als 1 Zimmer von der Basisstation weg bewege,
gibt es Störungen in der Leitung. Luftlinie sind das 10 bis 15 Meter.
Das kann doch nicht sein?

Zur Info: In der alten Wohnung hing das Geràt direkt am Splitter. In der
neuen Wohnung habe ich so einen anderen Anschluss von Alice, bei dem das
Telefon an dem Modem/Router hàngt. Kann das damit zusammen hàngen? Alice
meinte jedenfalls, dass es daran nicht làge.

Was meint ihr, an was kann das liegen?

Grüße,
Klaus
 

Lesen sie die antworten

#1 Harald Beukel
04/06/2010 - 21:53 | Warnen spam
Am 03.06.2010 23:48, schrieb Klaus Rudolf Roth:
Hallo,

ich habe eine Frage bzgl. meines schnurlosen Festnetz-Telefon Panasonic
KX-TCA132EX.

Ich hatte das Telefon in meiner alten kleineren Wohnung (2 Zimmer) ohne
Probleme im Einsatz.

Jetzt bin ich umgezogen in eine größere Wohnung (3 Zimmer).

Sobald ich mich jetzt mehr als 1 Zimmer von der Basisstation weg bewege,
gibt es Störungen in der Leitung. Luftlinie sind das 10 bis 15 Meter.
Das kann doch nicht sein?



Eigentlich nicht, ich habe ein Gigaset C450 am Festnetzstecker einer
Fritzbox und kann zwei Stockwerke darüber noch problemlos telefonieren,
der Empfangsbalken seigt auch dort meist volle Stàrke.

Stell die Basisstation einfach mal einen oder einen halben Meter daneben
oder davor oder dahinter, ein kleiner Ortswechsel kann manchmal wahre
Wunder wirken.

HTH

Harald

Ähnliche fragen