Schlichte Ahnungslosigkeit; war Anziehungskraft

25/10/2007 - 10:17 von k.h.blueml | Report spam
Dasss sich die Zunft der selbsternannten "Physiker" (auch) aus
ziemlich einfàltigen Typen rekrutiert, kann als hinlànglich bekannt
vorausgesetzt werden.
Dass allerdings eine soo einfache Frage wie die nach dem Wesen der
Anziehungskraft, die jedem Dreijàhrigen interessieren könnte, so
wortreich wie in dem entsprechenden Thread nicht beantwortet werden
kann, zeigt, welche Hohlschwàtzer da am Werk sind.
Die Beantwortung der Frage nach dem Wie, auf die hier stolz als
Identitàtsausweis für '"Physiker" hingewiesen wurde ist ungefàhr auf
dem Niveau von Versuchratten, die ihren Weg durch ein Labyrinth
finden, allerdings ohne intellektuelle Ansprüche zu stellen.
Das Erschütternde daran ist ja nicht die "Tatsache" dass anscheinend
keine intellektuell befriedigende Vorstellungen über die
"Anziehungskraft" existieren (die könnten ja noch in den nàchsten
Jahruhunderten gefunden werden), sondern der Umstand, dass dies den
vollmundigen Wichtigtueren in keiner Weise abgeht. Dass sie sich
einfach mit der Rolle als "Ratten auf dem Weg durch das Labyrinth
Universum" zufrieden geben.
Arbeitsteilung hin oder her, diese Einfalt ist erschütternd.

h
 

Lesen sie die antworten

#1 ZaferSah
25/10/2007 - 11:39 | Warnen spam
(Heinz Bl�ml) wrote:
Dass allerdings eine soo einfache Frage wie die nach dem Wesen der
Anziehungskraft, die jedem Dreijàhrigen interessieren könnte, so
wortreich wie in dem entsprechenden Thread nicht beantwortet werden
kann, zeigt, welche Hohlschwàtzer da am Werk sind.



Die Frage nach dem Wesen der Gravitation mag einfach sein, die Antwort
ist es nicht.

Die Beantwortung der Frage nach dem Wie, auf die hier stolz als
Identitàtsausweis für '"Physiker" hingewiesen wurde ist ungefàhr auf
dem Niveau von Versuchratten, die ihren Weg durch ein Labyrinth
finden, allerdings ohne intellektuelle Ansprüche zu stellen.



Die Frage,
"Ob die Physik fuer das ' wie ' oder fuer das ' warum ' zustaendig
ist? "
ist immer wieder Diskussionsgegenstand.

Fest steht, das ' wie ' ist fuer die Physik eine Pflicht.
In wie weit man mit Physik fragen nach warum beantworten kann, wird
die Zukunft zeigen. Alle Ausserungen hierzu sind lediglich nur
Meinungen aus der Gegenwart und sind fuer die Zunkunft nicht
bindend.


Das Erschütternde daran ist ja nicht die "Tatsache" dass anscheinend
keine  intellektuell befriedigende Vorstellungen über die
"Anziehungskraft" existieren (die könnten ja noch in den nàchsten
Jahruhunderten gefunden werden), sondern der Umstand, dass dies den
vollmundigen Wichtigtueren in keiner Weise abgeht. Dass sie sich
einfach mit der Rolle als "Ratten auf dem Weg durch das Labyrinth
Universum" zufrieden geben.



Naja da ist schon was wahres dran aber damit mu� man sich abfinden.

Ähnliche fragen