schliessen von Datein per Makro ohne Meldung

28/08/2009 - 11:50 von Marco Schmid | Report spam
Hallo zusammen

Ich habe wieder einmal ein, zwei kleine Fragen im Zusammenhang mit
Excel und Makros: Ich möchte gerne aus einem Hauptfile heraus andere,
lokal gespeicherte Excel-Tabellen öffnen, um daraus Daten in die
Hauptdatei zu kopieren. Diese Excel-Tabellen sollen anschliessend
wieder geschlossen werden. Das mit dem öffnen klappt leider nicht wie
gewünscht, da die zu öffnenden Datein im Format .csv sind. Wenn ich
sie einfach auf dem Desktop anklicke öffnen sie sich (bereits
vormatiert) anstandslos. Zeiche ich das Ganze mit dem Makrorekorder
auf, öffnen sich die Dateien anschliessend zwar auch, jedoch
unformatiert, das heisst es steht dann alles in der ersten Spalte...
Das ist für den weiteren Gebrauch leider unverwendbar. Wie kann ich
die Daten bereits formatiert aus einem VBS-Makro öffnen?
Das zweite (kleine) Problem kommt beim schliessen: Nachdem die Daten
aus dem File kopiert sind, soll das File ohne irgendwelche
Aufforderungen geschlossen werden, da sonst der Programmablauf gestört
wird. Jetzt kommt leider immer die Meldung, dass sich grössere Mengen
an Daten in der Zwischenablage befinden und ob diese noch verwendet
werden sollen. Diese Meldung muss dann quittiert werden... Wie kann
ich das per Makro unterdrücken?

Besten Dank für Eure Hilfe, freundliche GRüsse
Marco Schmid
 

Lesen sie die antworten

#1 Andreas Killer
28/08/2009 - 12:17 | Warnen spam
On 28 Aug., 11:50, Marco Schmid wrote:

wieder geschlossen werden. Das mit dem öffnen klappt leider nicht wie
gewünscht, da die zu öffnenden Datein im Format .csv sind. Wenn ich
sie einfach auf dem Desktop anklicke öffnen sie sich (bereits
vormatiert) anstandslos. Zeiche ich das Ganze mit dem Makrorekorder
auf, öffnen sich die Dateien anschliessend zwar auch, jedoch
unformatiert, das heisst es steht dann alles in der ersten Spalte...


Schreib Dein Makro mal ein wenig um, Du kannst beim Öffnen der Datei
schon ein Trennzeichen vorgeben.
Und das 2te Problem erledigt sich von alleine, schließe die Datei ohne
zu speichern. ;-)

Kleines Beispiel:

Sub Test()
Dim WB As Workbook, Filename As String
Filename = "C:\test.txt"
Set WB = Workbooks.Open(Filename, Delimiter:=";")

WB.Close SaveChanges:=False
End Sub

Falls das mit der Trennung nicht gehen sollte, zeichne Dir ein
weiteres Makro auf und trenne die Zeilen via "Daten\Text in Spalten"
und rufe das zwischen Open und Close auf.

Andreas.

Ähnliche fragen