Schlumberger gibt Vereinbarung zur Übernahme von Cameron bekannt

27/08/2015 - 20:55 von Business Wire

Schlumberger gibt Vereinbarung zur Übernahme von Cameron bekanntNeue Wachstumsmöglichkeiten durch Schaffung der ersten Komplettsysteme der Branche für Bohrungen und Förderung Integration sich ergänzender Untertage- und Oberflächenlösungen durch Software-Optimierung und -Automatisierung Gesamtwert der Transaktionen zum 25. August 2015 bei 14,8 Milliarden US-Dollar Aktionäre von Cameron erhalten 0,716 Schlumberger-Aktien und 14,44 US-Dollar in bar für jede Aktie von Cameron Transaktion wird Ertrag je Aktie von Schlumberger wahrscheinlich noch im ersten Jahr nach Abschluss steigern Gesamtunternehmen geht von Synergien in Höhe von 300 beziehungsweise 600 Millionen US-Dollar im ersten und zweiten Jahr aus.

Schlumberger Limited (NYSE: SLB) und Cameron (NYSE: CAM) haben heute einen definitiven Fusionsvertrag bekannt gegeben, gemäß dem die Unternehmen über eine Transaktion von Aktien und Bargeld zusammengelegt werden sollen. Der Vereinbarung wurde von den Vorständen beider Unternehmen einhellig zugestimmt.

Dieser Smart News Release enthält Multimedia. Vollständige Veröffentlichung hier ansehen: http://www.businesswire.com/news/home/20150827006030/de/

Gemäß den Bedingungen der Vereinbarung werden die Aktionäre von Cameron 0,716 Stammaktien von Schlumberger sowie eine Barzahlung von 14,44 US-Dollar für jede Cameron-Aktie erhalten.

Auf der Grundlage der Aktienschlusskurse beider Unternehmen am 25. August 2015 wird durch die Vereinbarung ein Wert von 66,36 US-Dollar je Cameron-Aktie definiert. Das bedeutet eine Prämie von 37,0 Prozent auf den 20-tägigen volumengewichteten Durchschnittspreis von 48,45 US-Dollar je Aktie und eine Prämie von 56,3 Prozent auf Camerons aktuellsten Schlusskurs von 42,47 US-Dollar je Aktie. Bei Abschluss werden die Aktionäre von Cameron etwa zehn Prozent der ausstehenden Stammaktien von Schlumberger besitzen.

Schlumberger geht davon aus, dass im ersten beziehungsweise zweiten Jahr Synergien vor Steuern von jeweils etwa 300 beziehungsweise 600 Millionen US-Dollar umgesetzt werden können. Zunächst stehen die Synergien vor allem mit der Senkung von Betriebskosten, der Rationalisierung von Lieferketten und der Verbesserung von Fertigungsprozessen im Zusammenhang, wobei der Anteil der Umsatzsynergien im zweiten Jahr und danach wachsen wird. Schlumberger geht außerdem davon aus, dass seine Erträge je Aktie bis zum Ende des ersten Jahres nach Abschluss durch die Zusammenlegung steigen werden.

Mit der Transaktion werden zwei sich ergänzende Technologie-Portfolios zu einem Produkt- und Serviceangebot ("pore to pipeline") für die internationale Öl- und Gasindustrie kombiniert. Auf Pro-Forma-Basis verzeichnete das Gesamtunternehmen im Jahr 2014 Umsätze von 59 Milliarden US-Dollar.

Paal Kibsgaard, Chairman und CEO von Schlumberger, sagte dazu: „Durch diese Vereinbarung mit Cameron eröffnen sich neue und umfassendere Möglichkeiten für Schlumberger. Auf unserer Anlegerkonferenz im Juni 2014 haben wir herausgestellt, wie die Explorations- und Förderindustrie sich verändern muss, um zu einer Zeit, in der Warenpreise an eine Handelsspanne gebunden sind, verbesserte Leistung bieten zu können. Da die Ölpreise jetzt niedriger sind, werden Anbieter von Ölfelddienstleistungen, die innovative Technologien und bessere Integration bereitstellen und gleichzeitig die von unseren Kunden verstärkt geforderte Effizienz erhöhen, den Markt abhängen.

„Wir sind der Ansicht, dass der nächste technische Durchbruch für die Branche durch eine Integration der Reservoir- und Bohrlochtechnologien von Schlumberger zusammen mit der führenden Rolle von Cameron im Bereich Oberflächen-, Bohr-, Verarbeitungs- und Flusskontrolltechnologien erzielt werden wird. Durch profunde Kenntnisse der Reservoirs – sowie durch Ausrüstung, Software und Automatisierung – wird eine neue Ära für die Leistungen von Komplettsystemen für Bohrungen und Förderung eingeläutet.

„Außerdem werden wir durch die Senkung der Betriebskosten, die Rationalisierung von Lieferketten und die Verbesserung von Fertigungsprozessen bei gleichzeitiger Nutzung der Transformationsplattform von Schlumberger bedeutende Zugewinne an Effizienz erzielen. Wir freuen uns darauf, die fähigen Mitarbeiter von Cameron bei uns begrüßen zu können, und freuen uns, dass sie als vierte Produktgruppe Teil des Schlumberger-Teams werden.”

Jack Moore, Chairman und CEO von Cameron, fügte hinzu: „Diese interessante Transaktion baut auf unserer erfolgreichen Partnerschaft mit Schlumberger für OneSubsea auf und wird Cameron in die richtige Position für seine nächste Wachstumsphase bringen. Für unsere Aktionäre schafft diese Zusammenlegung bedeutenden Mehrwert. Sie ermöglicht es ihnen außerdem, einen bedeutenden Anteil von Schlumberger zu besitzen. Zusammen werden wir ein erstklassiges Unternehmen für Ölfeldausrüstung und -dienstleistungen mit integrierter und erweiterter Plattform für die Förderung beschleunigten Wachstums schaffen.

„Indem wir Cameron und Schlumberger zusammenbringen, vereinigen wir zwei großartige Unternehmen mit guten Erfolgsgeschichten, die hohe Leistungen erbringen und Mehrwert schaffen. Wir freuen uns darauf, eng mit Schlumberger zusammenzuarbeiten, um nach dem Abschluss nahtlose Integration und langfristigen Mehrwert für alle unsere Aktionäre zu erzielen.”

Die Transaktion ist vorbehaltlich der Zustimmung durch die Aktionäre von Cameron, behördlicher Zulassungen sowie der üblichen Abschlussbedingungen. Es wird davon ausgegangen, dass der Abschluss der Transaktion im ersten Quartal 2016 erfolgen wird.

Für Schlumberger fungieren Goldman, Sachs & Co. als Finanzberatung, und Baker Botts LLP und Gibson Dunn & Crutcher LLP fungieren als Rechtsberatung. Für Cameron fungiert Credit Suisse als Finanzberatung, und Cravath, Swaine & Moore LLP fungiert als Rechtsberatung.

Telefonkonferenz

Eine Telefonkonferenz, bei der obenstehende Meldung besprochen werden kann, wird am 26. August 2015 um 8:30 (US Eastern Time), 7:30 (US Central Time), 13:30 (Londoner Zeit), 14:30 (Pariser Zeit) stattfinden. Um an dieser öffentlich zugänglichen Konferenz teilzunehmen, rufen Sie ungefähr zehn Minuten vor Beginn die Konferenzzentrale an, entweder unter +1-800-398-9386 für Anrufe aus Nordamerika oder unter +1-612-234-9960 für Anrufe von außerhalb Nordamerikas. Fragen Sie nach dem „Schlumberger Conference Call”. Nach dem Ende der Telefonkonferenz steht Ihnen bis zum 25. September 2015 eine Wiederholung zur Verfügung. Wählen Sie dazu bitte +1-800-475-6701 für Anrufe aus Nordamerika oder +1-320-365-3844 für Anrufe von außerhalb Nordamerikas, und geben Sie den Zugangscode 367663 ein.

Nach der Telefonkonferenz wird eine Folienpräsentation der Transaktion auf den Websites von Schlumberger und Cameron unter www.slb.com und www.c-a-m.com gepostet werden.

Gleichzeitig zur Telefonkonferenz wird unter www.slb.com/irwebcast ein Webcast zum Mithören angeboten. Bitte loggen Sie sich 15 Minuten vor Beginn ein, um Ihren Browser zu testen und sich für die Konferenz anzumelden. Ebenfalls steht Ihnen auf derselben Website eine Wiederholung des Webcasts zur Verfügung.

Über Schlumberger

Schlumberger ist der weltweit führende Anbieter von Lösungen in den Bereichen Technologie, integriertes Projektmanagement und Informationen für Kunden aus der Erdöl- und Erdgasindustrie weltweit. Mit etwa 108.000 Angestellten, die aus über 140 Ländern kommen und in rund 85 Ländern tätig sind, bietet Schlumberger die branchenweit größte Auswahl an Produkten und Dienstleistungen von der Exploration bis hin zur Förderung.

Schlumberger Limited hat seine Hauptgeschäftsstellen in Paris, Houston, London und Den Haag, und hat im Jahr 2014 einen Umsatz in Höhe von 48,58 Milliarden US-Dollar ausgewiesen. Weitere Informationen finden Sie unter www.slb.com.

Über Cameron

Cameron ist der führende Anbieter von Förderausrüstungen, Systemen und Dienstleistungen an die Öl- und Gasindustrie weltweit. Das Unternehmen beschäftigt mehr als 24.000 Vollzeitmitarbeiter und betreibt über 300 Standorte auf der ganzen Welt.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält „zukunftsgerichtete Aussagen” im Sinne von Abschnitt 27A des Securities Act von 1933 und des Abschnitts 21E des Securities Exchange Act von 1934 in der jeweils gültigen Fassung. Die Ansichten, Prognosen, Vorhersagen, der erwartete Zeitplan für den Abschluss der geplanten Transaktion, die Vorteile und Synergien der geplanten Transaktion, die zukünftigen Möglichkeiten für das kombinierte Unternehmen und seine Produkte, die zukünftigen Finanzergebnisse und sonstigen Aussagen zu den zukünftigen Erwartungen, Ansichten, Plänen, Zielen, Finanzbedingungen, Annahmen oder zukünftigen Ereignissen oder Ergebnissen von Schlumberger und Cameron, die keine Aussagen zu historischen Tatsachen sind, sind zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der US-Bundesgesetze zu Wertpapieren. Schlumberger kann keinerlei Garantie gewähren, dass diese Erwartungen sich als richtig erweisen. Diese Aussagen sind unter anderem vorbehaltlich der Erfüllung der Abschlussbedingungen der Fusion, des Risikos, dass die vorgesehene Fusion nicht erfolgt, negativer Auswirkungen der Anhängigkeit der Fusion, der Fähigkeit zur erfolgreichen Integration der fusionierten Firmen und zur Umsetzung erwarteter Synergien, der Möglichkeit, dass die erforderlichen Stimmen der Aktionäre von Cameron nicht abgegeben werden, des Zeitrahmens für den Abschluss der geplanten Transaktion, der Fähigkeit zur erfolgreichen Integration der fusionierten Firmen und anderer Risikofaktoren, die in den aktuellsten Formblättern 10-K von Schlumberger und Cameron besprochen werden, sowie der sonstigen Einreichungen jedes der Unternehmen bei der SEC, die auf der Website der SEC einsehbar sind (http://www.sec.gov). Die tatsächlichen Ergebnisse könnten wesentlich von den erwarteten, geschätzten oder prognostizierten abweichen. Zukunftsgerichtete Aussagen gelten lediglich zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung, und wir übernehmen keinerlei Verpflichtung zu einer öffentlichen Aktualisierung oder Berichtigung solcher Aussagen angesichts neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder anderer Gegebenheiten.

Weitere Informationen

Diese Präsentation stellt kein Angebot zum Kauf oder Verkauf und kein Verfahren für Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder eine Bewerbung für eine Stimme oder Genehmigung dar. DIE AKTIONÄRE SIND DRINGEND ANGEHALTEN, SICH DAS PROXY-STATEMENT / DIE INFORMATIONSBROSCHÜRE, DAS REGISTRIERUNGSDOKUMENT SOWIE ANDERE DOKUMENTE, DIE EVENTUELL HINSICHTLICH DER TRANSAKTION BEI DER SEC EINGEREICHT WERDEN, GRÜNDLICH UND VOLLSTÄNDIG DURCHZULESEN, WENN SIE VERFÜGBAR WERDEN, DA SIE WICHTIGE INFORMATIONEN ENTHALTEN WERDEN. Diese Dokumente werden (wenn sie verfügbar werden) wichtige Informationen über die geplante Transaktion enthalten, die gründlich durchgelesen werden sollten, bevor irgendeine Entscheidung hinsichtlich der geplanten Transaktion getroffen wird. Diese Materialien werden den Aktionären von Cameron kostenlos zur Verfügung gestellt. Anleger können kostenlose Exemplare dieser und anderer Dokumente (wenn und falls verfügbar), die von Schlumberger und/oder Cameron bei der SEC eingereicht wurden, über die von der SEC unterhaltene Website unter http://www.sec.gov erhalten. Exemplare der von Schlumberger bei der SEC eingereichten Dokumente werden kostenlos auf der Website von Schlumberger unter http://www.slb.com verfügbar sein. Exemplare der von Cameron bei der SEC eingereichten Dokumente werden kostenlos auf der Website von Cameron unter http://www.c-a-m.com. verfügbar sein. Sämtliche Berichte, Statements oder sonstige von Cameron oder Schlumberger bei der SEC eingereichten Informationen können Sie im öffentlichen Lesesaal der SEC in 100 F Street N.E., Room 1580, Washington, D.C. 20549 lesen und kopieren. Für weitere Informationen zum öffentlichen Referenzraum der SEC wählen sie (800) 732-0330, oder besuchen sie die Website der SEC.

Teilnehmer am Verfahren

Cameron, Schlumberger, die jeweiligen Leiter dieser Unternehmen sowie einige der Führungskräfte können nach den Regeln der SEC als Beteiligte beim Ersuchen um Stimmrechtsvollmachten in Verbindung mit der geplanten Transaktion gelten. Informationen über die Leiter und Führungskräfte von Schlumberger finden sich im Jahresbericht des Unternehmens auf Formblatt 10-K für das zum 31. Dezember 2014 zu Ende gegangene Jahr, der am 29. Januar 2015 bei der SEC eingereicht wurde, sowie auf dem Proxy-Statement für das Jahrestreffen der Aktionäre des Unternehmens 2015, das am 19. Februar 2015 bei der SEC eingereicht wurde. Informationen über die Leiter und Führungskräfte von Cameron finden sich im Jahresbericht des Unternehmens auf Formblatt 10-K für das zum 31. Dezember 2014 zu Ende gegangene Jahr, der am 20. Februar 2015 bei der SEC eingereicht wurde, sowie auf dem Proxy-Statement für das Jahrestreffen der Aktionäre des Unternehmens 2015, das am 27. März 2015 bei der SEC eingereicht wurde. Diese Dokumente können über die oben genannten Quellen kostenlos bezogen werden. Zusätzliche Informationen über mögliche Beteiligte beim Ersuchen um Stimmrechtsvollmachten und eine Beschreibung ihrer direkten und indirekten Interessen an der Transaktion anhand von Wertpapierbeständen oder sonstigen Sachverhalten werden bei Verfügbarkeit in das Proxy-Statement / die Informationsbroschüre und weitere relevante Unterlagen aufgenommen, die bei der SEC noch eingereicht werden.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts :

Schlumberger Limited
Anleger
Simon Farrant – Schlumberger Limited, Vice President Anlegerpflege
Joy V. Domingo – Schlumberger Limited, Leiter Anlegerpflege
Büro +1 (713) 375-3535
investor-relations@slb.com
Scott Lamb – Cameron, Vice President Anlegerpflege
Büro +1 (713) 513-3344
scott.lamb@c-a-m.com
Presse
Joao Felix – Schlumberger Limited, Leiter Unternehmenskommunikation
Büro + 1 (713) 375-3494
corporatecomms@slb.com


Source(s) : Schlumberger Limited

Schreiben Sie einen Kommentar