Schmankerl!

16/08/2011 - 23:13 von Heinz-Mario Frühbeis | Report spam
Hallo!

Ist eigentlich keine Frage, aber ich möchte es hier mal darstellen.

2 DLL
Aus der einen DLL (1) rufe ich eine Public Sub der anderen DLL (2) auf.

Vorgang:
Ich habe in (2) eine Funktion geàndert, in der die Sub in (1) aufgerufen
wird.
Da kam ein Fehler: Argument ist nicht optional.
IO. Gecheckt, ob die Parameter alle stimmen.
Stimmten! Anzahl, Typ; alles iO.
Trotzdem Fehler: Argument ist nicht optional
Hin und her geschaut.
Die Parameter stimmten. Trotzdem Fehler.

Lösung:
In (1) habe ich die Sub kopiert, auskommentiert, eingefügt.
Dann habe ich in der kopierten Sub alle Parameter herausgenommen.
Lief!
Dann habe ich einen Parameter wieder rein genommen.
Lief!
Anbei: In (2) habe ich nichts mehr geàndert, also quasi Urzustand.
Dann habe ich >alle< Parameter (Stück für Stück) wieder reingenommen.
Lief! Làuft.

Result:
<kopfschüttel>

So, oder so àhnlich ist mir das schon einmal passiert:
Da habe ich eine komplette Klasse herausgenommen und durch eine neue
ersetzt.
Also, so etwas ist mein wahrer Alptraum!

Mit Gruß
Heinz-Mario Frühbeis
 

Lesen sie die antworten

#1 G.Wietzorek
17/08/2011 - 08:06 | Warnen spam
Am 16.08.2011 23:13, schrieb Heinz-Mario Frühbeis:
Hallo!

Da kam ein Fehler: Argument ist nicht optional.
IO. Gecheckt, ob die Parameter alle stimmen.
Stimmten! Anzahl, Typ; alles iO.
Trotzdem Fehler: Argument ist nicht optional



Das kommt gar nicht mal so selten vor, dass sich die IDE verschluckt und
"den falschen Fehler" anzeigt.

Wenn man absolut überzeugt ist, das der Fehler nicht vorhanden ist,
hilft es hàufig, einfach die IDE zu beenden und neu zu starten. Dann
zeigt sie (meist) den Fehler an der richtigen Stelle an...

Gerade wenn man mit Subclassing arbeitet ist dies kein unbekanntes Phànomen.

Gert


"Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie
entstanden sind."
Albert Einstein

Ähnliche fragen