Schmitt Trigger Eingänge parallel schalten

27/01/2008 - 21:40 von Hans-Georg Lehnard | Report spam
Hallo,

ich bastle hier gerade einen JTAG Programmer Typ Wiggler für den
Parallel Port. IEC 1284 empfiehlt einen Empfànger mit Hysterese. Also
habe ich 74HC132 verbaut, weil ich noch welche hatte. Die beiden
Eingànge eines Gatters habe ich parallel geschaltet und frage mich nun
ist das sinnvoll, falsch oder eher egal. Durch die Parallelschaltung
müsste sich ja die Strombelastung der Eingànge (Schutzdioden) erhöhen.
Das Datenblatt schweigt sich über die Eingangsschaltung eines
HC-Schmitt-Triggers aus.

gruß

Hans-Georg
 

Lesen sie die antworten

#1 MaWin
27/01/2008 - 21:54 | Warnen spam
"Hans-Georg Lehnard" schrieb im Newsbeitrag
news:479cec5d$0$25381$

habe ich 74HC132 verbaut, weil ich noch welche hatte. Die beiden Eingànge
eines Gatters habe ich parallel geschaltet und frage mich nun ist das
sinnvoll, falsch oder eher egal.



Es ist egal...

Durch die Parallelschaltung müsste sich ja die Strombelastung der Eingànge
(Schutzdioden) erhöhen.



...aber genau die Schutzdioden sind ein Problem, durch die kann die
abgeschaltete Schaltung ueber die Portleitungen versorgt werden,
was gar lustige Effekte ergibt und ggf. kaputte Ports oder Latch-Up.

Nur 74LS14 (man achte auf LS) ist der korrekte Schmitt-Trigger nach
IEC1284, dummerweise haben die Ingenieurtrottel bei IBM die Pull-Ups
auf die falsche Seite gesetzt, sonst haetten sie nicht schon manchmal
bei 1m Kabellaenge Problemen, sondern koennten locker 25m gehen.
Manfred Winterhoff, reply-to invalid, use mawin at gmx dot net
homepage: http://www.geocities.com/mwinterhoff/
de.sci.electronics FAQ: http://dse-faq.elektronik-kompendium.de/
Read 'Art of Electronics' Horowitz/Hill before you ask.
Lese 'Hohe Schule der Elektronik 1+2' bevor du fragst.

Ähnliche fragen