Schnelle USB-Sticks

08/10/2010 - 15:48 von Florian Weimer | Report spam
Welche USB-Sticks sind zu empfehlen, wenn ich eine
Schreibgeschwindigkeit unter ext3 suche, die deutlich über 5 MB/s
liegt? Gibt's das überhaupt, oder muß man dafür Festplatten nehmen?
(Transcend JetFlash 600 erreicht solche Werte nur, wenn ich btrfs
verwende, obwohl beim linearen Schreiben direkt auf das Device
die versprochenen 19 MB/s geschrieben werden.)

Baugröße und Kapazitàt sind völlig zweitrangig.
 

Lesen sie die antworten

#1 Helmut
08/10/2010 - 18:24 | Warnen spam
Hallo, Florian,

Du meintest am 08.10.10:

Welche USB-Sticks sind zu empfehlen, wenn ich eine
Schreibgeschwindigkeit unter ext3 suche, die deutlich über 5 MB/s
liegt? Gibt's das überhaupt, oder muß man dafür Festplatten nehmen?
(Transcend JetFlash 600 erreicht solche Werte nur, wenn ich btrfs
verwende, obwohl beim linearen Schreiben direkt auf das Device
die versprochenen 19 MB/s geschrieben werden.)



Etwas andere Forschung:

Kopieren von 608 MiByte (638 MByte) auf ext2-Partition

CompactFlash Emtec 80x 8 GByte,
a) per CF-IDE-Adapter; "hdparm -t" meldet etwa 30 MByte/s.
ohne "sync" 163 Sekunden ca. 4 MByte/s

b) per Firewire-Adapter: 187 Sekunden

c) per Typhoon-USB-2.0-Cardreader:
Maschine mit 900-MHz-CPU 294 Sekunden ca. 2 MByte/s
Maschine mit 1,5-GHz-CPU 280 Sekunden

Kingston-8-GByte-USB-Stick
d) ohne "sync":
Maschine mit 900-MHz-CPU 252 Sekunden
Maschine mit 1,5-GHz-CPU 224 Sekunden

e) mit "sync":
Maschine mit 900-MHz-CPU 270 Sekunden
Maschine mit 1,5-GHz-CPU 252 Sekunden ca. 2,5 MByte/s

Sandisk-Cruzer 8-Gbyte-USB-Stick, an Maschine mit 900-MHz-CPU
f) ohne "sync" 150 Sekunden
mit "sync" 170 Sekunden ca. 2,5 MByte/s

CompactFlash Transcend 133x 16 GByte,
g) per CF-IDE-Adapter; "hdparm -t" meldet etwa 16 MByte/s.
ohne "sync" 205 Sekunden ca. 3 MByte/s
mit "sync" 204 Sekunden


Sieht also so aus, als ob (wenn möglich) der Betrieb von CF-Karten per
CF-IDE- oder CF-SATA-Adapter den grössten Datendurchsatz bringt. Und
dann kommt bereits der Sandisk-USB-Stick.

Firewire (400) liegt im Mittelfeld, USB 2.0 mit CF-Adapter ist am
langsamsten (auch wenn nur dieser eine Speicher am Bus hàngt). Und mein
Kingston-Stick ist viel langsamer als mein Sandisk-Stick.
(Soweit ich mich erinnere, musste ich dem Sandisk-Stick zuerst U3
abgewöhnen.)

Eine "richtige" SSD ist natürlich noch schneller, aber auch ein wenig
teurer.

Viele Gruesse
Helmut

"Ubuntu" - an African word, meaning "Slackware is too hard for me".

Ähnliche fragen