Schneller, weiter, höher

08/09/2015 - 08:28 von Albrecht Mehl | Report spam
In dem Beitrag

<d246acFbtauU1@mid.individual.net>

vom 1. 8., 17:18 unter dem Betreff 'Verschwendung Re: Bitte um
Ratschlaege' und in der sich anschließenden Diskussion meinte ich, dass
Ingenieure in ihrer Mehrzahl dazu neigen, zugunsten ihrer
eindrucksvollen Neuentwicklungen Umweltgesichtspunkte zu vernachlàssigen.

Nun habe ich gerade im Deutschlandfunk heute, 8. 9., 6:24, einen
Beitrag, den man auf der Seite


http://www.deutschlandradio.de/audi....html?drau[submit]=1&drau[station_id]=4&drau[searchterm]=&drau[from]=&drau[to]=&drau[broadcast_id]
unter der angegebenen Zeit 6:24 und dem Titel 'Bertelsmannstiftung'
nachhören kann, gehört. Mich interessieren Kommentare von Lesern dieser
Gruppe, die _ernsthaft_ an Umweltfragen interessiert sind. Vielleicht
auch mal einen Beitrag erst als Entwurf speichern und nach einer Stunde
noch einmal überlesen, bevor er ins Netz gestellt wird!?

A. Mehl
Albrecht Mehl |eBriefe an:mehlBEIfreundePUNKTtu-darmstadtPUNKTde
Veilchenweg 7 |Tel. (06151) 37 39 92
64291 Darmstadt, Germany|sehenswert - ungefàhr 'Wir einsam im All'
http://www.phrenopolis.com/perspect...index.html
 

Lesen sie die antworten

#1 Thomas Heger
08/09/2015 - 08:59 | Warnen spam
Am 08.09.2015 08:28, schrieb Albrecht Mehl:
In dem Beitrag



vom 1. 8., 17:18 unter dem Betreff 'Verschwendung Re: Bitte um
Ratschlaege' und in der sich anschließenden Diskussion meinte ich, dass
Ingenieure in ihrer Mehrzahl dazu neigen, zugunsten ihrer
eindrucksvollen Neuentwicklungen Umweltgesichtspunkte zu vernachlàssigen.

Nun habe ich gerade im Deutschlandfunk heute, 8. 9., 6:24, einen
Beitrag, den man auf der Seite


http://www.deutschlandradio.de/audi....html?drau[submit]=1&drau[station_id]=4&drau[searchterm]=&drau[from]=&drau[to]=&drau[broadcast_id]>

unter der angegebenen Zeit 6:24 und dem Titel 'Bertelsmannstiftung'
nachhören kann, gehört. Mich interessieren Kommentare von Lesern dieser
Gruppe, die _ernsthaft_ an Umweltfragen interessiert sind. Vielleicht
auch mal einen Beitrag erst als Entwurf speichern und nach einer Stunde
noch einmal überlesen, bevor er ins Netz gestellt wird!?



Umweltschutz gehört auch zu den Aufgaben, mit denen sich Ingenieure
befassen. Allerdings sind das meist andere Fachrichtungen als die
Ingenieure, die neue Produkte für den Massenmarkt entwickeln.

So könnte man Windràder, Biogasanlagen oder Filter für Kraftwerke als
typische Anlagen aus dem Bereich Umweltschutz ansehen. Und solche
Anlagen werden von Ingenieuren entwickelt.

Jetzt sind im Umweltschutz natürlich nicht nur Ingenieure tàtig, aber es
sind doch einige. Außer Ingenieuren gibt es noch zahlreiche weitere
Personengruppen, die auf die eine oder andere Weise für eine saubere
Umwelt sorgen.

Etwa gehören die Leute von den Stadtwerken dazu, die den Müll abholen,
die Straßen kehren oder sonst wie Schutt beseitigen.

(Außerdem gibt es natürlich noch etliche private Unternehmen, die auch
in diesem Gebiet tàtig sind.)

Für die Gestaltung und die Spezifikation von Produkten sind Ingenieure
nicht zustàndig, denn das gehört in den Bereich, wo Produktdesigner und
die Unternehmensleitung zustàndig sind.

Aus Gründen des höheren Gewinns werden schon hàufig fragwürdige Produkte
auf den Markt gebracht, was die Schàdlichkeit der Inhaltsstoffe angeht.

Aber Entscheidungen für diese Stoffe sind nicht primàr auf Auswahl der
Ingenieure zurückzuführen, sondern diese sind idR betriebswirtschaftlich
bedingt, da das Unternehmen entscheidet, welche Produkte produziert werden.

Trotzdem wàre auch bei den Konstrukteuren ein Bewußtsein nötig, wie
welche Stoffe in der Umwelt wirken.

TH

Ähnliche fragen