Schneller Zugriff auf Objekte: Wenn nicht Desktop, wie dann?

14/04/2009 - 10:01 von Michael Schuerig | Report spam
Wie unzàhlige andere Computerbenutzer habe ich mich daran gewöhnt,
Objekte, auf die ich schnell zugreifen, oder auf die ich allein durch
ihre sichtbare Pràsenz hingewiesen werden möchte, auf dem Schreibtisch
abzulegen. Die KDE-Entwickler halten das anscheinend für falsch; wenn
ich mich richtig erinnere, ist der Schreibtisch-Folder View erst
nachtràglich entstanden und leider merklich hakeliger als es der
Schreibtisch in KDE 3 war. Mir kommt das so vor, als wàre der gewohnte,
Icon-gefüllte Schreibtisch und KDE 4 nur noch geduldet, ein
Auslaufmodell.

Da frage ich mich, was ich denn stattdessen machen sollte? Den
Schreibtisch mit Widgets tapezieren, einschließlich Folder View-Widgets
für mehrere Verzeichnisse? Dabei verliere ich die ràumliche Zuordnung,
die mich die Maus schon automatisch in eine bestimmte Richtung schieben
làßt, wenn ich ein bestimmtes Dokument oder Programm öffnen möchte.

Ich bin bereit, mich an etwas Neues zu gewöhnen -- aber nur dann, wenn
es tatsàchlich besser ist als was ich schon habe. Bisher kann ich das
bei den Schreibtisch-Neuerungen nicht erkennen.

Michael

Michael Schuerig
mailto:michael@schuerig.de
http://www.schuerig.de/michael/
 

Lesen sie die antworten

#1 Arno Wald
14/04/2009 - 10:58 | Warnen spam
Michael Schuerig wrote:

Objekte, auf die ich schnell zugreifen, oder auf die ich allein durch
ihre sichtbare Pràsenz hingewiesen werden möchte, auf dem Schreibtisch
abzulegen.

Ich bin bereit, mich an etwas Neues zu gewöhnen -- aber nur dann, wenn



Zum Starten von Programmen finde ich die Favoriten-Liste im Startmenü
inzwischen sehr viel angenehmer als Icons auf dem Desktop. Das Startmenü ist
nàmlich immer erreichbar, wàhrend der Desktop schnell hinter Fenstern
verschwunden ist.

Eine Alternative könnte ein zusàtzliches Panel links und/oder rechts
und/oder oben sein. Dies per autohide verstecken. Darauf kann man dann
beliebige Icons ziehen und hat diese dann schnell im Zugriff.

Gruß,
Arno

Ähnliche fragen