Schnittstellen / Interfaces - Verwürrung

06/08/2008 - 11:33 von Adrian Stern | Report spam
Hallo

Ich bin grad zufellig über eine Beschreibung von Schnittstellen unter c#
gestolpert und hab mir diese durchgelesen, was zu einiger Verwirrung
geführt hat.

Beschrieben wird eine Schnittstelle als Vertrag an den sich die
Implementierende Klasse halten muss. Sie muss alle Elemente, welche in
der Schnittstelle definiert sind, bereit stellen.

Dies war nich meine Vorstellung einer "Schnittstelle" und so bin ich auf
Wikipedia gegangen:

Die Schnittstelle oder das Interface (englisch "Grenzflàche") ist der
Teil eines Systems, der der Kommunikation dient.

Der Begriff stammt ursprünglich aus der Naturwissenschaft und bezeichnet
die physikalische Phasengrenze zweier Zustànde eines Mediums. Er
beschreibt bildhaft die Eigenschaft eines Systems als Black Box, von der
nur die "Oberflàche" sichtbar ist, und daher auch nur darüber eine
Kommunikation möglich ist. Zwei benachbarte Black Boxes können nur
miteinander kommunizieren, wenn ihre Oberflàchen "zusammenpassen".

Verstehe ich etwas falsch oder ist die Namensgebung einfach Ungünstig?

mfg
Adrian
 

Lesen sie die antworten

#1 Harald M. Genauck
06/08/2008 - 11:54 | Warnen spam
Hallo Adrian,

Ich bin grad zufellig über eine Beschreibung von Schnittstellen unter
c# gestolpert und hab mir diese durchgelesen, was zu einiger
Verwirrung geführt hat.

Beschrieben wird eine Schnittstelle als Vertrag an den sich die
Implementierende Klasse halten muss. Sie muss alle Elemente, welche
in der Schnittstelle definiert sind, bereit stellen.

Dies war nich meine Vorstellung einer "Schnittstelle" und so bin ich
auf Wikipedia gegangen:

Die Schnittstelle oder das Interface (englisch "Grenzflàche") ist der
Teil eines Systems, der der Kommunikation dient.

Der Begriff stammt ursprünglich aus der Naturwissenschaft und
bezeichnet die physikalische Phasengrenze zweier Zustànde eines
Mediums. Er beschreibt bildhaft die Eigenschaft eines Systems als
Black Box, von der nur die "Oberflàche" sichtbar ist, und daher auch
nur darüber eine Kommunikation möglich ist. Zwei benachbarte Black
Boxes können nur miteinander kommunizieren, wenn ihre Oberflàchen
"zusammenpassen".

Verstehe ich etwas falsch oder ist die Namensgebung einfach
Ungünstig?



Der Wiki-Satz

"Zwei benachbarte Black Boxes können nur
miteinander kommunizieren, wenn ihre Oberflàchen 'zusammenpassen'."

trifft es doch ziemlich genau - ersetze darin einfach "Black Boxes"
durch "Klassen", und "Oberflàchen" durch "Interfaces".

Interfaces versehen eine egal-wie-sonst-aussehende Klasse mit einer
(per "Vertrag") definierten Oberflàche, über die andere Klassen, die
den "Vertrag" kennen, mit ihr kommunizieren können.


Viele Grüße

Harald M. Genauck

"VISUAL STUDIO one" - http://www.visualstudio1.de (Chefredakteur)
"ABOUT Visual Basic" - http://www.aboutvb.de (Herausgeber)

Ähnliche fragen