Schon wieder ein geometrisches Problem

26/03/2008 - 00:14 von Gregor Szaktilla | Report spam
Hallo Anwesende!

Das ich mich für Mathematik, speziell Geometrie, interessiere, habe ich
vor einiger Zeit schonmal hier durchblicken lassen. Vielen Dank nochmal
für die Hilfe, die mir hier zuteil wurde. Nun schlage ich mich mit einem
Problem, das einen Bereich berührt, den ich so gut wie gar nicht
beherrsche: Was ich meine ist die "Geometrie im Raum".
Alles was ich hierzu aus meiner Schulzeit erinnere ist: Vektoren sind
Dinger mit großen Klammern, in denen drei Zahlen übereinander stehen.
Fàddich.
Nunja, ich versuche mal, meine Frage(n) so pràzise wie möglich zu stellen:

Gegeben sei ein Raum mit den Achsen x, y und z. Hierin drei Ebenen: Der
"Boden" (x/y, z=0) und zwei "Wànde" (x/z mit y=0 und y/z mit x=0). Nun
werden zwei der Ebenen (die beiden Wànde) geneigt/rotiert.

Wie erhalte ich den resultierenden Winkel zwischen den Wànden? Und wie
erhalte ich die Gerade, in der sich die beiden Wànde schneiden?

Ganz besonders dankbar wàre ich für Verweise, die zum Selbststudium
geeignet sind (sowas wie "3D-Mathe für Anfànger").

Danke! und Gruß,

Gregor
 

Lesen sie die antworten

#1 Rainer Willis
26/03/2008 - 04:30 | Warnen spam
Gregor Szaktilla schrieb:

Wie erhalte ich den resultierenden Winkel zwischen den Wànden?



Kosinus des Winkels zwischen den beiden Normalenvektoren ausrechnen.

Und wie erhalte ich die Gerade, in der sich die beiden Wànde schneiden?

Ebenen gleichsetzen.

Ganz besonders dankbar wàre ich für Verweise, die zum Selbststudium
geeignet sind (sowas wie "3D-Mathe für Anfànger").



Das ist eine schwierige Frage. Ich finde

Dörsam: Lineare Algebra, Analytische Geometrie
PD-Verlag Heidenau, 310 Seiten, 3. Aufl.
ISBN:3-930737-63-9, 9,80 EUR

gut, aber da mögen andere bessere Vorschlàge haben.

Danke!



Gerne,

Gruß Rainer

Ähnliche fragen