Schon wieder Sicherheitslücke in Routern

20/05/2015 - 21:19 von Jörg Tewes | Report spam
Hallo

Schon wieder eine Sicherheitslücke in Routern etlicher Hersteller,
darunter auch Netgear, die noch nicht mal wissen wann sie etwas dagegen
tun können, aber auch TP-Link und Zyxel. AVMs Fritzboxen nicht betroffen.

<http://www.teltarif.de/router-siche...3.html>


Bye Jörg

Wirtschaftswissenschaftler jagen keine Elefanten. Aber sie sind fest
davon überzeugt, daß die Elefanten sich selber stellen würden, wenn
man ihnen nur genug bezahlt.
 

Lesen sie die antworten

#1 Kay Martinen
20/05/2015 - 22:40 | Warnen spam
Am 20.05.2015 um 21:19 schrieb Jörg Tewes:

Schon wieder eine Sicherheitslücke in Routern etlicher Hersteller,
darunter auch Netgear, die noch nicht mal wissen wann sie etwas dagegen
tun können, aber auch TP-Link und Zyxel. AVMs Fritzboxen nicht betroffen.

<http://www.teltarif.de/router-siche...3.html>



Schön. So langsam frage ich mich ob die Router-Hersteller allesamt
inkompetent, faul, geizig oder einfach nur gleichgültig sind. Es wirkt
als wàre alles zugleich der Fall. Hat irgendwer mal mit gezàhlt die
wievielte Lücke das ist - in diesem Jahr oder so...

Ich bleib da doch lieber bei einem Opensource Software-Router. Da hat
man noch die größten chancen selbst eingreifen zu können - da die
Hersteller per se nicht aus dem Quark kommen.

Kay
(Frustriert)

Ähnliche fragen