Schreibgeschuetzter Kartenreader?

23/04/2010 - 21:42 von Olaf Kaluza | Report spam
Ich habe hier einen USB-Kartenleser fuer MicroSD-Karten. Der ist sehr
klein, kleiner als eine normale SD-karte.

Das ist sozusagen mein USB-Stick fuer alle Lebenslagen.

Seit gerade meldet er beim anstecken immer:

[root] /mnt: mount /dev/sdj1 /mnt/mnt1/
mount: blockorientiertes Geràt /dev/sdj1 ist schreibgeschützt, wird
eingehàngt im Nur-Lese-Modus


Ich kann problemlos alles lesen. Aber nichts schreiben.

Wenn ich die MicroSD Karte rausnehme und sie ueber einen Adapter in
einen normalen SD-Kartenleser stecke so ist die Karte auch ganz normal
beschreibbar. Die Speicherkarte selber ist also in Ordnung.

Welchen Grund koennte es also geben das mein System jetzt glaubt der
microSD-Kartenleser sei schreibgeschuetzt? Gibt es da irgendwo einen
Softwareschalter? Hardwaremaessig gibt es natuerlich keinen Schalter.

Olaf
 

Lesen sie die antworten

#1 Thomas Rachel
24/04/2010 - 00:17 | Warnen spam
Am 23.04.2010 21:42, schrieb Olaf Kaluza:

Welchen Grund koennte es also geben das mein System jetzt glaubt der
microSD-Kartenleser sei schreibgeschuetzt? Gibt es da irgendwo einen
Softwareschalter? Hardwaremaessig gibt es natuerlich keinen Schalter.



"natürlich"? So natürlich ist das nicht. Schau Dir mal die Karte an, die
hat links so nen Schieber, der in dem Leser einen Schalter betàtigt.

Da die Karte in dem anderen Leser geht, vermute ich, daß der Schalter
nen Knacks weg hat. Hast Du mal mit anderen Karten gegengecheckt? Ich
nehme an, der Stick làßt sich nicht verlustfrei öffnen, oder?


Thomas

Ähnliche fragen