Schreibrechte nachträglich ändern...geht das?

18/01/2008 - 14:48 von Peter Bruells | Report spam
Moin...

Ich habe hier ein Problem, daß sich folgendermaßen darstellt:

Programm wurde als Admin installiert.

Programm wurde als Benutzer X gestartet.


Programm kann seine Daten nicht in das vorgesehene Verzeichnis schreiben, weil keine Schreibrechte für das Verzeichnis.


Unter Unix würde ich jetzt eine Shell aufmachen, zum root account
wechseln und als erste Hilfe erst mal ein chmod 777 machen.

Geht sowas in der Art auch unter Windows XP?
 

Lesen sie die antworten

#1 Robert Jasiek
18/01/2008 - 15:23 | Warnen spam
On Fri, 18 Jan 2008 14:48:37 +0100, Peter Bruells
wrote:
Geht sowas in der Art auch unter Windows XP?



Lies mal etwas zu Accesschk und Chml (Letzteres allerdings nur für
Vista; ich weiß nicht, ob es da eine Entsprechung für XP gibt):

http://www.microsoft.com/germany/te...ssChk.mspx
http://www.heise.de/software/download/chml/43580

Prinzipiell kann man Ordnern bzw. Programmen Rechte zuweisen (zB auf
Kommandozeile einem Ordner das Attribut schreibgeschützt zuweisen; war
glaube ich der Befehl ATTRIB.). Vista macht das standardmàßig und
mittels der Tools kann man das gezielt àndern. Bei XP gibt es
allerdings noch keine Integrity Levels (Stufen von Zugriffsrechten,
von low bis high und jenseits davon noch: system). Vermutlich kann man
unter XP also nur mit unabgestuften Zugriffsrechten arbeiten, d.i.
jedes Programm und jeder aktive Benutzer kann prinzipiell Änderungen
an den Rechten vornehmen.

Ähnliche fragen