Schrittmotor mit L6506 und L298

16/02/2009 - 13:09 von Uwe Hercksen | Report spam
Hallo,

wir haben hier gerade eine Infusionspumpe (nicht für klinischen Einsatz
am Menschen) zur Reparatur. Da ist ein Treiber im 15 poligen Multiwatt
Gehàuse durchgebrannt und gibt heftig Rauchzeichen, Mikroprozessor und
Anzeige funktionieren aber noch. Die Beschriftung des IC ist nicht mehr
lesbar, aber aus einem L6506 daneben und einem Zwei-Phasen Schrittmotor
von Oriental Motor PH264-01B kann man rekonstruieren das es ein L298
sein muß.
In den Applikationen und Datenblàttern dazu:
http://www.st.com/stonline/products...n/1660.pdf
http://www.st.com/stonline/products...3/l298.pdf
http://www.st.com/stonline/products...n/1681.pdf
http://www.st.com/stonline/products...s/1392.pdf

"An external bridge of diodes are required when inductive
loads are driven and when the inputs of the
IC are chopped ; Shottky diodes would be preferred."

sieht man aber überall das die Ausgànge des L298 mit 8 Schutzdioden
gegen Masse und Versorgungsspannung beschaltet werden sollte, diese
Dioden sind aber auf der Leiterplatte nicht zu finden, aber das Geràt
ist etliche Jahre ohne diese Dioden gelaufen. Platz um die Dioden
nachtràglich ordentlich anzubringen ist auch keiner da.
Aber induktive Last und Schaltbetrieb mit PWM trift ja alles zu.

Was meint ihr, lohnt es nur den L298 auszutauschen, oder wird der ohne
Dioden nicht allzulange leben?

Bye
 

Lesen sie die antworten

#1 Dirk Ruth
16/02/2009 - 14:07 | Warnen spam
Uwe Hercksenschrieb:
"
Hallo,

wir haben hier gerade eine Infusionspumpe (nicht für klinischen Einsatz
am Menschen) zur Reparatur. Da ist ein Treiber im 15 poligen Multiwatt
Gehàuse durchgebrannt und gibt heftig Rauchzeichen, Mikroprozessor und
Anzeige funktionieren aber noch. Die Beschriftung des IC ist nicht mehr
lesbar, aber aus einem L6506 daneben und einem Zwei-Phasen Schrittmotor
von Oriental Motor PH264-01B kann man rekonstruieren das es ein L298
sein muß.
In den Applikationen und Datenblàttern dazu:
http://www.st.com/stonline/products...n/1660.pdf
http://www.st.com/stonline/products...3/l298.pdf
http://www.st.com/stonline/products...n/1681.pdf
http://www.st.com/stonline/products...s/1392.pdf

"An external bridge of diodes are required when inductive
loads are driven and when the inputs of the
IC are chopped ; Shottky diodes would be preferred."

sieht man aber überall das die Ausgànge des L298 mit 8 Schutzdioden
gegen Masse und Versorgungsspannung beschaltet werden sollte, diese
Dioden sind aber auf der Leiterplatte nicht zu finden, aber das Geràt
ist etliche Jahre ohne diese Dioden gelaufen. Platz um die Dioden
nachtràglich ordentlich anzubringen ist auch keiner da.
Aber induktive Last und Schaltbetrieb mit PWM trift ja alles zu.

Was meint ihr, lohnt es nur den L298 auszutauschen, oder wird der ohne
Dioden nicht allzulange leben?




Der PH264-01B ist ja nicht gerade klein, dem würde ich schon die
Dioden spendieren. Da der L298 bedrahte ist, sollte es ohne Probleme
möglich sein, da ein paar SMD-Schottkys drunter zu löten.
Aber wie du selber schreibst, ist das auch etliche Jahre ohne
gelaufen.

Dirk

Ähnliche fragen