Schutz eines Port Ausgangs

16/11/2016 - 21:22 von Matthias Taube | Report spam
Hi,

ich möchte gerne in die Mikrokontroller-Programmierung und Bastelei
einsteigen (ATtiny2313 auf STK500 Evaluationsboard) und hierzu einen
Ausgangsport des Kontrollers auf ein Steckbrett legen.

Nun würde ich gerne noch eine kleine Schutzschaltung dazwischen legen,
um bei üblichen Fehlern (Kurzschluss eines Ausgangs auf VCC oder Masse,
Kurzschluss von zwei Ausgàngen zueinander) nicht gleich den Kontroller
zu schrotten.

Da mich die Fundstücke auf Google zu diesem Thema eher verunsichert
haben, wàre ich für Kommentierung folgender Überlegungen dankbar:

1 Das dazwischenschalten eines einfachen Logkik-IC (sn7400) bringt
keinen Schutz für einen Ausgang?

2 Ein einfacher Vorwiderstand bringt Probleme, wenn dahinter eine
kapazitive Last (verwaschen der Flanken) oder eine ohmsche Last
(Spannungsteiler, damit liegt dann der Pegel in einem unzulàssigen
Bereich zwischen 0 und VCC

3 Das Problem von 2. könnte man durch einen nachgelagerten
Schmitt-Trigger (cd40106b) heilen - damit wàre dann zumindest immer der
Ausgang in einem zulàssigen Bereich

4. Der Einsatz eines Leitungstreibers (ULN2803A) schützt zwar bei einem
Kurzschluss gegen VCC, aber nicht bei Kurzschluss gegen Masse

5. Eine digitale Sicherung (zb. BSP742) oder ein diskret aufgebautes
Transistorgrab erscheint mir zu aufwàndig

Möglicherweise habe ich irgendwelche Informationen fehlinterpretiert,
aber so scheint mir die Lösung 3. für einen einfachen(!) Portschutz die
beste zu sein.

mfg
Matthias
 

Lesen sie die antworten

#1 Gerrit Heitsch
16/11/2016 - 21:33 | Warnen spam
On 11/16/2016 09:22 PM, Matthias Taube wrote:
Hi,

ich möchte gerne in die Mikrokontroller-Programmierung und Bastelei
einsteigen (ATtiny2313 auf STK500 Evaluationsboard) und hierzu einen
Ausgangsport des Kontrollers auf ein Steckbrett legen.

Nun würde ich gerne noch eine kleine Schutzschaltung dazwischen legen,
um bei üblichen Fehlern (Kurzschluss eines Ausgangs auf VCC oder Masse,
Kurzschluss von zwei Ausgàngen zueinander) nicht gleich den Kontroller
zu schrotten.

Da mich die Fundstücke auf Google zu diesem Thema eher verunsichert
haben, wàre ich für Kommentierung folgender Überlegungen dankbar:

1 Das dazwischenschalten eines einfachen Logkik-IC (sn7400) bringt
keinen Schutz für einen Ausgang?



Hm? Ich wüsste nicht wieso das keinen Schutz darstellen sollte.


4. Der Einsatz eines Leitungstreibers (ULN2803A) schützt zwar bei einem
Kurzschluss gegen VCC, aber nicht bei Kurzschluss gegen Masse



Der ULN2803A ist aber ein Open-Collector-Treiber. Der zieht dir den
Ausgang entweder nach GND oder tut gar nichts. Falls du am Ausgang auch
mal ein HIGH sehen willst brauchst du Pullups.

Gerrit

Ähnliche fragen