„Schweigen ist Gold“: Nissan schafft Ruhe im Trubel des Cannes Lions Festivals

06/07/2016 - 12:36 von Business Wire

„Schweigen ist Gold“: Nissan schafft Ruhe im Trubel des Cannes Lions Festivals• 360 Teilnehmern waren mit CO2-freiem Nissan Shuttle unterwegs • Weniger Lärmbelästigung in Städten dank geräuschlosen Elektrofahrzeugen • Stromer von Nissan im Stadtverkehr fast 50 Prozent leiser als herkömmliche Fahrzeuge.

„Schweigen ist Gold“: Nissan schafft Ruhe im Trubel des Cannes Lions Festivals

Als offizieller Partner des Cannes Lions International Festival of Creativity verdeutlicht Nissan mit seiner intelligenten Mobilitätstechnologie, wie eine emissionsfreie Fahrzeugflotte in Zukunft zu einem saubereren und leiseren Verkehr beitragen kann. Mehr als 360 Besucher nahmen während der weltweit bekanntesten Veranstaltung der Werbebranche den Shuttle-Service von Nissan in Anspruch. Im Einsatz waren 15 Nissan Leaf und e-NV200, die auf dem Boulevard de la Croisette an der Côte d’Azur hin und her pendelten.

Dieser Smart News Release enthält Multimedia. Vollständige Veröffentlichung hier ansehen: http://www.businesswire.com/news/home/20160706005783/de/

Silence is Golden #NissanElectric

Silence is Golden #NissanElectric

In Europa ist Lärmbelästigung, insbesondere in kleineren und größeren Städten, ein ernst zunehmendes Problem, das auch zu Gesundheitsschädigungen führen kann. Nach Angaben der Europäischen Umweltagentur (EUA) sind derzeit mehr als 125 Millionen Menschen in ganz Europa einem Lärmpegel von 55 dB oder mehr ausgesetzt[1].

Das Fahrgeräusch eines Nissan Leaf liegt bei nur 21 dB[2] – und ist damit leiser als ein Deckenventilator (26 dB). Damit unterschreitet der Stromer auch erheblich die von Weltgesundheitsorganisation als Zielwert angegebene nächtliche Lärmgrenze in Europa (40 dB)[3]. Bei niedrigen Geschwindigkeiten im Stadtverkehr sind die Elektroautos von Nissan um fast 50 Prozent leiser als derzeitige Benzin- und Dieselautos. Elektroautos können wesentlich zur Verringerung der Lärmbelästigung in europäischen Städten beitragen.

Die Teilnehmer des Festivals konnten den mit dem Slogan „Silence is Golden“ versehenen Shuttle über den Facebook Messenger unter dem Suchwort „My electric ride“ bestellen und ihre Selfie-Momente aus dem Innenraum des Fahrzeugs unter #NissanElectric teilen.

Gareth Dunsmore, Director of Electric Vehicles bei Nissan Europe, sagte dazu: „Wir freuen uns sehr, ein offizieller Partner dieses Festivals zu sein. Damit haben wir eine fantastische Gelegenheit, das Potential unserer emissionsfreien Technik einem internationalen Publikum vorzuführen. Beim Cannes Lions Festival geht es in erster Linie um Innovation, Zweckmäßigkeit und Kreativität - und diese Werte stehen auch bei Nissan stets im Mittelpunkt. Wir engagieren uns dafür, intelligente, nachhaltige Mobilitätslösungen für alle Menschen bereitzustellen, und der Nissan Leaf ist der beste Beleg dafür.“

„Unsere Elektroautos bieten eine Vielzahl von Vorteilen, die das Leben unserer Kunden verbessern können. Sie erleichtern dem Fahrer das Leben, sind geräumig, von höchster Qualität und bieten eine Reichweite von bis zu 250 km mit einer einzigen Aufladung. Gleichzeitig tragen sie auch zur Verbesserung der Luftqualität und zur Verringerung der Lärmbelastung bei.“

Am 23. Juni führte Nissan im Rahmen des Festivals ein „stilles Interview“ mit dem rekordhaltenden Freitaucher Guillaume Néry aus dem Innenraum eines Nissan e-NV200 durch. Fans konnten ihre Fragen über die Social-Media-Kanäle von Nissan einreichen.

Ein ins Auge springender Nissan Leaf ist während der gesamten Festivaldauer auch auf dem Hauptplatz ausgestellt. Das „halbe“ Fahrzeug, bei dem Teile der Karossiere entfernt wurden, zeigt den Festivalbesuchern die Innenmechanik und Elektronik des beliebten Elektro-Pkws.

Bei der Einführung der emissionsfreien Technologie hat Nissan eine Vorreiterrolle gespielt. 2010 sorgte die Einführung des Nissan Leaf – des ersten global erhältlichen reinen Elektroautos für den Massenmarkt – für eine Revolution in der Autowelt. Das Modell ist das meistverkaufte Elektroauto der Geschichte. Weltweit wurden mehr als 224.000 Stück abgesetzt. 2014 folgte die Einführung eines 100-prozentig reinen elektrischen kommerziellen Lieferwagens, der Nissan e-NV200.

Weitere Informationen über Produkte und Dienstleistungen von Nissan und das Engagement der Marke für nachhaltige, intelligente Mobilität erhalten Sie unter http://www.nissan.eu/experience-nissan.html.

-ENDE-

Nissan Leaf: Gesamtverbrauch kombiniert (kWh/100km): 15,0, CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 0, Effizienzklasse: A+ (Werte nach Messverfahren UN/ECE 101 und VO(EG)715/2007).

Die angegebenen Werte wurden nach den vorgeschriebenen Messverfahren VO(EG)715/2007 und § 2 Nrn. 5, 6, 6a Pkw-EnVKV in der gegenwärtig geltenden Fassung und ohne Zusatzausstattung ermittelt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch, den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der bei allen Nissan Partnern und bei der Deutsche Automobil Treuhand (DAT) unentgeltlich erhältlich ist. Der Leitfaden steht außerdem als Download zur Verfügung.

Über Nissan in Europa

Nissan gehört zu den Automobilproduzenten aus Übersee mit der stärksten Präsenz auf dem europäischen Markt. Aktuell beschäftigt das Unternehmen in seinen lokal angesiedelten Bereichen Forschung & Entwicklung, Fertigung, Logistik, den Designzentren sowie im Verkauf & Marketing europaweit über 17.000 Mitarbeiter. Im vergangenen Geschäftsjahr produzierten Nissan Werke in Großbritannien, Spanien und Russland über 635.000 Fahrzeuge, darunter preisgekrönte Crossover, Nutzfahrzeuge und Elektromodelle wie den Nissan Leaf, das meistverkaufte Elektroauto der Welt. Mit der kürzlich präsentierten Vision einer intelligenten Mobilität verfolgt Nissan das Ziel, sowohl die Abgas-Emissionen als auch die Zahl der Unfallopfer im Straßenverkehr auf null zu reduzieren. Dieser 360-Grad-Ansatz zur Zukunft der Mobilität leitet das Unternehmen in der Produkt- und Technikentwicklung sowie bei wichtigen Entscheidungen. Dabei liegt der Fokus auf Antworten rund um die Fragen, wie Autos in Zukunft angetrieben werden, wie sie gefahren werden und welche Rolle sie innerhalb der Gesellschaft spielen. Nissan arbeitet daran, die begehrenswerteste asiatische Automobilmarke in Europa zu werden.

[1]http://www.eea.europa.eu/publications/noise-in-europe-2014

[2]http://newsroom.nissan-europe.com/EU/en-gb/Media/Media.aspx?mediaid=118084

[3] http://www.euro.who.int/en/health-topics/environment-and-health/noise/policy/who-night-noise-guidelines-for-europe

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts :

Nissan Europe
Cedric Ratinaud
CRatinaud@nissan-europe.com
oder
Yesica Romeo
Yromeo@nissan-europe.com


Source(s) : Nissan

Schreiben Sie einen Kommentar