Schwere Missstaende bei Apples Zulieferern

28/07/2013 - 19:09 von Bernd W. Müller | Report spam
Apple steht erneut wegen der Arbeitsbedingungen bei seinen
chinesischen Zulieferern in der Kritik. Einem Bericht der Organisation
China Labor Watch zufolge, der dem SPIEGEL vorliegt, arbeiten dort
sogar mehr als zehntausend Schüler unter teils gefàhrlichen Umstànden.

<http://www.spiegel.de/wirtschaft/un...2.html>

Bernd W. Müller
 

Lesen sie die antworten

#1 Arno Welzel
29/07/2013 - 07:36 | Warnen spam
Bernd W. Müller, 2013-07-28 19:09:

Apple steht erneut wegen der Arbeitsbedingungen bei seinen
chinesischen Zulieferern in der Kritik. Einem Bericht der Organisation
China Labor Watch zufolge, der dem SPIEGEL vorliegt, arbeiten dort
sogar mehr als zehntausend Schüler unter teils gefàhrlichen Umstànden.

<http://www.spiegel.de/wirtschaft/un...2.html>



Das betrifft aber nicht nur Apple - vermutlich dürfte die gesamte
Industrie bei Tablets, Smartphones etc. so arbeiten. Anders lassen sich
die niedrigen Preise bei den günstigeren Geràten auch kaum realisieren.
Faktisch ist das schon fast Wegwerf-Ware - 2-3 Jahre benutzen, dann wird
es ohnehin ersetzt durch was Neueres.

Solange kein Umdenken stattfindet, und die Industrie davon lebt, stàndig
neue Modelle auf den Markt zu werfen, wird sich daran auch nicht viel
àndern.


Arno Welzel
http://arnowelzel.de
http://de-rec-fahrrad.de

Ähnliche fragen