Schwierigkeiten zwischen SBS-Server und Kabel-Modem

29/10/2008 - 08:57 von Manfred | Report spam
Hallo,
vielleicht nur eine "Kleinigkeit", aber vielleicht kann mir ja auch
jemand auf die Sprünge helfen.
Situation:
1. Netzwerk mit SBS-Server und einigen Clients. Sowohl Exchange als
auch das Netz laufen zufriedenstellend. Auch hier wird ein Netgear mit
fester IP (aber abgeschalteten DHCP) eingesetzt. Solange nicht der
Internetzugang über das Thomson-Modem angeschlossen wird làuft alles.

2. Ohne Server wird über einen Netgear-Router (mit eingeschaltetem
DHCP) gearbeitet und es gibt keine Schwierigkeiten mit dem Internet.

3. Folgende HW-Vorlagen:
HP-Server mit SBS2003 wird an das Gateway Netgear FVS114 (fest IP, die
aber nicht beim Server eingetragen ist) angeschlossen. Gleichzeitig
ebenfalls einige Clients, die Ihre Adressen vom SBS bekommen. Der
Ausgang zum Thomson-Modem für Kabel-Deutschland liegt am Internetport
des Netgear. In dieser Konstellation hingegen gibt es Schwierigkeiten
zwischen dem Netgear bzw. Thomson--Modem. Irgendetwas scheint diese zu
blockieren, da innerhalb weniger Minuten ein Reset des Routers
durchgeführt werden muß, was aber - sorry - nicht lange hàlt.

Wer kann hier helfen und vielleicht einige Denkanstöße oder
Lösungsvorschlàge geben?? Für Hilfe wàre ich mehr als dankbar.

Manfred
 

Lesen sie die antworten

#1 Tobias Redelberger \(MVP -SBS\)
29/10/2008 - 12:12 | Warnen spam
Hi Manfred,

Situation:
1. Netzwerk mit SBS-Server und einigen Clients. Sowohl Exchange als
auch das Netz laufen zufriedenstellend. Auch hier wird ein Netgear mit
fester IP (aber abgeschalteten DHCP) eingesetzt. Solange nicht der
Internetzugang über das Thomson-Modem angeschlossen wird làuft alles.

2. Ohne Server wird über einen Netgear-Router (mit eingeschaltetem
DHCP) gearbeitet und es gibt keine Schwierigkeiten mit dem Internet.

3. Folgende HW-Vorlagen:
HP-Server mit SBS2003 wird an das Gateway Netgear FVS114 (fest IP, die
aber nicht beim Server eingetragen ist) angeschlossen. Gleichzeitig
ebenfalls einige Clients, die Ihre Adressen vom SBS bekommen. Der
Ausgang zum Thomson-Modem für Kabel-Deutschland liegt am Internetport
des Netgear. In dieser Konstellation hingegen gibt es Schwierigkeiten
zwischen dem Netgear bzw. Thomson--Modem. Irgendetwas scheint diese zu
blockieren, da innerhalb weniger Minuten ein Reset des Routers
durchgeführt werden muß, was aber - sorry - nicht lange hàlt.

Wer kann hier helfen und vielleicht einige Denkanstöße oder
Lösungsvorschlàge geben?? Für Hilfe wàre ich mehr als dankbar.



wie wàre es mit einem sauberen Netzwerkdesign?

Was du hier beschrieben und wie ich es verstanden habe, sieht das sehr
zusammengebastelt aus und impliziert eine Fehleranfàlligkeit.

Folgende Netzwerktopologie würde ich z.B. implementieren:

Internet--Modem/Router--SBS2003/DHCP--LAN--Clients

Wieso wurde das z.B. nicht so umgesetzt?


Nebenbei: Ich mag kein Netgear im professionellen Umfeld..

Tobias Redelberger
StarNET Services (HomeOffice)
Schoenbornstr. 57
D-97440 Werneck
Tel: +49 (9722) 4835
Mobil: +49 (179) 25 98 341
Email:
Web: http://www.starnet-services.net

Ähnliche fragen