schwindelige Kreisberechnungen

03/10/2008 - 18:46 von Gavaruus | Report spam
Ich habe folgendes Problem:

Mittels Lasermessung soll der durschschnittliche Durchmesser eines
nicht perfekten Kreises ermittelt werden. Dazu rotiert ein Laser auf
einer kreisfoermigen Bahn um diesen nicht perfekten Kreis.

Also, wir haben Radius 1 zB 100 cm und Radius 2 rund 70 cm. Der
Mittelpunkt der beiden Kreise ist ueblicherweise nicht gleich, er kann
bis 10 cm abweichen.

Meine Idee:
Da die geplotteten Messungen ein in etwa sinusfoermiges Aussehen
haben, koennte man eine Sinuskurve annaehern, und aus dem Maximum/
Minimum kann ich den Winkel und Laenge des Vektors zu meinem
Mittelpunkt des angenaeherten inneren Kreises ablesen.
Loesen wuerde ich das mittels eines solvers, indem ich die Summe der
Abweichungsquadrate der Messungen zur Funktion y(x) = a + b * sin(x +
c) minimiere.

Nun, ich weiss nicht, ob das das richtige Forum dafuer ist. Aber ich
haette noch gerne andere Ideen dazu gehoert. Ich denke da in Richtung
FFT.
Weiters, kennt jemand eine brauchbare Solver bzw FFT Bibliothek, die
man in VB, C++ oder C# einbinden kann?

Danke im Voraus,
Gavaruus
 

Lesen sie die antworten

#1 Leo Baumann
05/10/2008 - 01:24 | Warnen spam
Hallo,

zu der Frage bezüglich der FFT-Bibliothek verweise ich auf meine
Software-Seite www.leobaumann.de/software
, dort findet man verschiedenen in Assembler geschriebene Bibliotheken als
DLL, die eingebunden werden können. Für diese Anwendung eignet sich die
Bibliothek real32fft() am besten.

mfg Ingenieurbüro Baumann

Ähnliche fragen