Script mit root-Rechten

27/07/2008 - 23:15 von Werner Holtfreter | Report spam
Hallo,

ich möchte sofort nach dem booten einige Festplatten in Standby
schalten. Der Versuch in Suses /etc/init.d/boot.local
funktioniert nicht richtig: Die Platten werde aus- und sofort wieder
eingeschaltet. Vielleicht werden die Platten beim Starten von KDE
nochmal abgefragt.

Neue Idee: In Autostart von KDE ein Script mit den Rechten:

-rwsr-xr-x 1 root root 150 27. Jul 22:38 standby

Trotz gesetztem SetUID-Bit kommt aber:

werner@zuse:~/Documents/scripte> ./standby
./standby: line 4: hdparm: command not found

Wie macht man's richtig?
Gruß Werner
Bedingungsloses Grundeinkommen:
www.jungefreiheit.de/Single-News-Display.268+M57f5b5a1a83.0.html
 

Lesen sie die antworten

#1 Torsten Fleischmann
27/07/2008 - 23:46 | Warnen spam
* Werner Holtfreter schrieb:

Trotz gesetztem SetUID-Bit kommt aber:

:~/Documents/scripte> ./standby
./standby: line 4: hdparm: command not found

Wie macht man's richtig?



Ganz abgesehen, das ich so etwas dann doch lieber mit sudo erschlagen
würde... rufe hdparm mit komplettem Pfad auf (warscheinlich
/sbin/hdparm) Die Fehlermeldung ist Eindeutig.

Tschüß,
Torsten

Ähnliche fragen