SCSI floppy

31/07/2015 - 16:01 von Uwe Nass | Report spam
Hallo zusammen,

angeregt von der Diskussion ueber den thread zu "4 Floppys am PC"
und den dort erwaehnten SCSI Floppy Stationen, habe ich 'mal wieder
ein Schaetzchen hervorgekramt, dass ich leider nie ans laufen
bekommen habe (zwecks fehlender Dokumentation).

Es ist eine externe Doppel 5.25" Station mit internen TEAC FD-55GFR
floppy drives und einem SCSI Anschluss. Die Controller Platine nennt
sich "APC-073AB" und kann von aussen ueber 5 dip switches angesteuert
werden. Auf der Station draussen steht: "ELECOM 2HD/2DD FDD-5W" was
auf eine high density / double density Station hinweist.

Betrieben wird der Kram wohl ueber 110V, worauf der "Saft" Stecker
hinweist, was aber zwecks Trafo kein Problem ist. Schliesst man die
Station an, dann leuchtet die Power Lampe und dann passiert erst einmal
nichts.

Kennt einer so etwas? Waere schoen zu hoeren!

Gruss,

Uwe
 

Lesen sie die antworten

#1 R.Kiefer.SPAEM
31/07/2015 - 16:43 | Warnen spam
Uwe Nass wrote:

Es ist eine externe Doppel 5.25" Station mit internen TEAC FD-55GFR
floppy drives und einem SCSI Anschluss.



Fangen wir "vorne" an :-)

Weißt Du, für welche Umgebung das Geràt gebaut wurde? An der àußeren
Erscheinung kann man manchmal ablesen, ob das Design vom Gehàuse an die
Mac-, Atari-, Sun- oder $SONSTWAS-Welt angelehnt ist. Dann gibt's die
SCSI-Stecker: welche Sorte(n)? HD-Stecker waren beispielsweise in der
Mac-Welt nur sehr selten vertreten.


Die Controller Platine nennt
sich "APC-073AB" und kann von aussen ueber 5 dip switches angesteuert
werden.



Bei 8bit-SCSI sind drei davon für die SCSI-ID, bei 16bit-SCSI 4
Schalter. Einer ist vielleicht für einen internen (aktiven) Terminator.
Den kann man auf der Controller-Platine typischerweise anhand vom Layout
erkennen. Ist auf dem Controller dagegen Platz für die typischen,
steckbaren Widerstandsreihen, dann gibt's keinen aktiven Terminator,
also auch keinen Schalter mit dieser Bedeutung.


Kennt einer so etwas?



Ich nicht. Es gab diverse Geràte dieser Art. Ich habe z.B. ein
Daynafile-Gehàuse für bis zu zwei 5,25"-Laufwerken hier. Dayna war als
Zubehörlieferant für die Mac-Welt bekannt, und das Design ist an die
Macs der spàten 1980er Jahre angelehnt.

Hàng Dein Geràt an einen ansonsten nackten SCSI-Bus und schau nach, ob
sich das Geràt meldet! Das erzàhlt vielleicht sogar noch ein bißchen
mehr über sich. Type ("DISK"), Vendor und Product lassen sich so
rauslesen. Bei 5 DIP-Schaltern ist Probieren noch nicht so
zeitaufwendig, um eine nutzbare SCSI-ID zu finden ;-)

BTW send pix!

Gruß, Ralf

Ähnliche fragen