SD-Karte am uC

04/03/2009 - 15:03 von Matthias Weingart | Report spam
Ich versuche gerade eine SD-Karte am MSP430 in Gang zu kriegen und verwende
da den Code aus der TI-Applicationote. Der macht das jetzt nur per bitbanging
(Portpins werden per Software getoggelt) und ich kann das beliebig langsam
machen und die Datenbits genau an den richtigen Stellen lesen und schreiben.
Trotzdem hab ich den Effekt, dass die SD Karte den Initprozess nur dann
macht, wenn da mein Oszi-Tastkopf 1:10 am CLK oder D0 hàngt. Selbst wenn ich
den auf D1 hànge klappt es (obwohl ich das Signal gar nicht nutze). Recht
interessantes Verhalten ;-). Es kann eigentlich kein Timingproblem sein, denn
wenn ich die Routinen per Hand durchsteppe (und der CLK so 1Hz ist) klappt es
genauso oder auch nicht, je nachdem ob der Tastkopf dran hàngt oder nicht.
Auf Das IDLE-Kommando krieg ich dann die Response 0x03 und nicht 0x01 (wie
sonst). D.h. Befehle nimmt die Karte an, nur inititalisieren lassen möchte
sie sich nicht. (Problem könnte sein, dass auf dem SPI auch noch nen LCD mit
dran hàngt, aber das wird da noch gar nicht angefasst).

Bin für ein paar Denkanstösse dankbar...

M.
 

Lesen sie die antworten

#1 Michael Baeuerle
04/03/2009 - 16:47 | Warnen spam
Matthias Weingart wrote:

[SD-Card Problem]
Bin für ein paar Denkanstösse dankbar...



Vielleicht hat es gar nichts mit den Timings der Signalleitungen zu tun.
Ich hatte schon aehnliche Probleme mit PCMCIA-Karten die den Reset nicht
korrekt ausgefuehrt haben. Die wollten eine bestimmte Rise-Time auf der
Versorgung sehen um korrekt zu funktionieren. Gibt es da bei SD
vielleicht auch solche Vorgaben?


Micha

Ähnliche fragen