SD-Karte im Nokia 1:1 umkopieren

01/03/2011 - 21:51 von Gerd Schuster | Report spam
Hallo!

Gibt es eine Lösung, einem Nokia eine größere
SD-Karte als die vorige zu verkaufen, nachdem
man die Inhalte 1:1 kopiert hat?

Hintergrund: auf der originalen 256er Karte ist
z.B. ein Wörterbuch und diverse andere Sachen,
die mit einer neuen Karte - trotz Umkopieren -
nicht mehr laufen. Mit der Originalkarte geht
es dann wieder.

Liest das Nokia da irgendeine ID aus oder woran
wird die Karte wiedererkannt? Gibt's einen Trick?

Ich hàtte gerne eine größere Karte im Geràt,
möchte die Apps aber nicht verlieren. Diese
können auch nicht neu installiert werden, da diese
nicht auf einer CD mitgeliefert wurden und auch
im Netz von Nokia nicht mehr angeboten werden.

Gerd
 

Lesen sie die antworten

#1 Andreas Baumgartner
01/03/2011 - 22:23 | Warnen spam
Am (at) Tue, 1 Mar 2011 21:51:38 +0100 schrieb (wrote) Gerd Schuster:

Gibt es eine Lösung, einem Nokia eine größere
SD-Karte als die vorige zu verkaufen, nachdem
man die Inhalte 1:1 kopiert hat?



Von meiner Linux-Erfahrung her weiss ich dass es nicht ungewöhnlich
ist wenn beim trennen und anstöpseln von USB-Speichermedien das System
dem Medium eine andere Kennung gibt und dass es die Möglichkeit zur
Verwendung von UUID gibt. Das würde bedeuten dass Verknüpfungen im Stil
von /media/sda1/telefonbuch/ die vielleicht auf deiner Karte von
Programmen benötigt werden nicht mehr stimmen da der entsprechende
Inhalt der anderen Karte unter etwas wie /media/sdb1/telefonbuch/ zu
finden wàre. Was aber komisch ist, da das Nokia zu einem
MicroSD-Kartenwechsel sowieso ausgeschaltet und neu gestartet wird. Bei
den Anfàngerfehlern die sich die Nokia Leute in der
Dateisystemorganisation geleistet haben wundert mich zwar gar nichts
mehr. Vielleicht hilft dir das weiter:
http://talk.maemo.org/showthread.php?t9023 # how do I make changes
stay in my /etc/fstab?


Andreas

"Der Pollenflug ist ein Symbol für die Bodenhaftung.
Wer allergisch reagiert ist kein Schweizer"

Ähnliche fragen