Forums Neueste Beiträge
 

SDR für Arme...

21/06/2012 - 12:46 von Ralph A. Schmid, dk5ras | Report spam
Moin,

da es auch hier HF-freaks gibt, es ist derzeit absolut spannend, sich
mal bei www.hdsdr.de und www.spench.net umzutun. Man bekommt
mittlerweile spottbillig DAB/DVB-T-Sticks, die auf dem Chipsatz
RTL2832/U4000 beruhen und damit einen astreinen RX von 60-1900 (!) MHz
abgeben, mit einer Lücke irgendwo bei 1200 MHz. Bis zu über 3
megasamples pro Sekunde, man bekommt über die Bandbreite sowohl der HF
wie auch der demodulierten NF einen feinen Wasserfall angezeigt,
Demodulation von AM, FM, SSB ist integriert, nette Spielerei. Und
endlich auch mal ohne Linux! (Damit geht es natürlich auch :-)

Hat was, mal eben z.B. das 2m-Band vom Hotelzimmer aus anzusehen, und
wenn im Wasserfall was auftaucht, einfach hinklicken, schon ist man
dabei. Auch nett, damit LTE- oder GSM-Signale aufzuspüren... Gerade
LTE ist mit dem normalen Schmalbandempfànger bissl blöd zu
detektieren, aber im Spektrum sieht man es sofort.

Ich habe das mit einem Terratec-Stick am Laufen, ist echt ein hübsches
Spielzeug für die schlappen 20 EUR. Balint von spench.net ist auch
sehr hilfsbereit, wenn nicht gleich alles tut, bei mir war die Hürde
eine VID/PID-Kombination, die das software-Paket noch nicht kannte.


-ras


Ralph A. Schmid

http://www.schmid.xxx/ http://www.db0fue.de/
http://www.bclog.de/
 

Lesen sie die antworten

#1 Johannes Bauer
21/06/2012 - 15:40 | Warnen spam
On 21.06.2012 12:46, Ralph A. Schmid, dk5ras wrote:

da es auch hier HF-freaks gibt, es ist derzeit absolut spannend, sich
mal bei www.hdsdr.de und www.spench.net umzutun. Man bekommt
mittlerweile spottbillig DAB/DVB-T-Sticks, die auf dem Chipsatz
RTL2832/U4000 beruhen und damit einen astreinen RX von 60-1900 (!) MHz
abgeben, mit einer Lücke irgendwo bei 1200 MHz.



COOL! Vielen Dank für den Link!

Habe mir erst vor einigen Wochen den UHFSDR-Kit gekauft:
http://wb6dhw.com/For_Sale.html weil ich mal mit SDR rumspielen wollte.
Basiert auf dem Si570. 1.75-700MHz hat das Ding. Bin bisher aber noch
aus Zeitgründen noch nicht zum Zusammenbau gekommen :-(

Hab mir letztin noch gedacht, dass diese DVB-T Dinger das ja eigentlich
können müssten, dachte aber die ganze Singnalverarbeitung geschieht in
einem DSP und man kriegt nichts mehr "interessantes" zu sehen.

Nochmal Danke für den Link!
Viele Grüße,
Johannes

Wo hattest Du das Beben nochmal GENAU vorhergesagt?


Zumindest nicht öffentlich!


Ah, der neueste und bis heute genialste Streich unsere großen
Kosmologen: Die Geheim-Vorhersage.
- Karl Kaos über Rüdiger Thomas in dsa <hidbv3$om2$

Ähnliche fragen