Seagate GoFlex Thunderbolt Adapter

04/05/2012 - 19:24 von Matthias Eißing | Report spam
Hi *,

für alle die, die einen neueren (i)Mac besitzen und keine
Original-Apple-SSD dazugekauft haben, aber dennoch über Thunderbolt eine
SSD anschliessen wollen: Hier ein kleiner Erfahrungsbericht.

Alle anderen bitte weitergehen

Situation:
Vor einem knappen Jahr habe ich mir einen iMac mit integrierter
Thunderbolt Schnittstelle gekauft. "Eigentlich" ist Thunderbolt ja die
sprichwörtliche eierlegende Wollmilchsau (die auch noch fliegen kann):
Als externe PCI-Lane kann und sollten darüber ja fast beliebige Geràte
mit sehr hoher Geschwindigkeit Anschluss finden. HDDs, SSDs, USB oder
gar komplette Docking-Stations. Ein Kabel und schon hat man seinen Mac
erweitert.

Daher dachte ich: Spar ich mir das Geld der teuren und langsamen SSD
durch den werksseitigen Einbau in den iMac und warte halt einige
Wochen/Monate, bis externe Lösungen (IMHO für einen stationàren Computer
nicht das größte Problem) verfügbar sind. Eine 256er SSD kostet bei
Apple 600,- EUR. Und bietet nicht wirklich State-of-the-Art (SATA-II,
etc pp)

So die graue Theorie. Oder auch die Marketing Aussage von Apple zu
Thunderbolt.

Leider wurde aus den Wochen und Monaten fast ein Jahr. Thunderbolt
Adapter für beliebige SSDs waren bis vor kurzem kaum... nein... GAR
NICHT verfügbar. Klar man hàtte ein Pegasus TB Trumm kaufen können. Aber
ich wollte ja nur eine SSD

Seit dem letzten Wochenende ist der Seagate GoFlex Thunderbolt Adapter
verfügbar (zur Zeit "exklusiv" im Apple-Store). Gekauft. Endlich. Wurde
auch Zeit, dass es da was gibt.

Der Adapter selbst ist letztendlich eine Umsetzung von TB auf SATA (III;
mit 6 GBit) und beherbergt Standard SATA Anschlüsse (für 2,5"; 22 Pin
Strom/Daten).

Man könnte ja eine SSD direkt dranpappen... sieht aber bescheiden aus
(auch wenn das Ganze dann unter den Tisch wandert; 2 Meter Thunderbolt
Kabel, welches ich schon seit làngerer Zeit besitze zwecks MBP->iMac für
externen Monitor). Also auf die Suche gemacht nach einem "leeren
GoFlex"-Gehàuse und die gibt's nicht (von Seagate). Also eine
billige GoFlex HDD kaufen das kann es auch nicht sein...

ABER: Nach einiger Recherche dieses hier gefunden (làuft unter den Namen
"UDM" (Universal Data Module). Der Hersteller wirbt indirekt mit
GoFlex-Kompatibilitàt:
http://www.amazon.de/ORICO-XG-2501P...B007F9AFIG

Gleich noch eine Crucial M4 dazu heute ist alles eingetrudelt.

Ergebnis: Knapp 400 MB/sec lesen, 195 MB/sec schreiben (Blackmagic Disk
Speed Test) bzw 326/194 von AJA gemessen. Für eine Crucial M4 mit 128 GB
(Firmware 0309) mehr als brauchbare und zu erwartende Ergebnisse. XBench
unten...

Bootbar: Ja
Kosten: 120 (Adapter), 7 (Gehàuse), 117 (SSD), 49 (TB-Kabel) = 293 EUR
Teuer: Ja
TRIM: Ja (eingeschaltet)
Strom: Kommt durch das TB Kabel. Kein Gewirre...
Flexibel: EXTREM!!! Durch die TB-SATA Bridge.

Ich bin zufrieden...

XBench:
Results 418.40
System Info
Xbench Version 1.3
System Version 10.7.3 (11D50)
Physical RAM 16384 MB
Model iMac12,2
Drive Type M4-CT128M4SSD2
Disk Test 418.40
Sequential 258.17
Uncached Write 357.10 219.26 MB/sec [4K blocks]
Uncached Write 313.37 177.30 MB/sec [256K blocks]
Uncached Read 129.70 37.96 MB/sec [4K blocks]
Uncached Read 557.93 280.41 MB/sec [256K blocks]
Random 1102.88
Uncached Write 1242.21 131.50 MB/sec [4K blocks]
Uncached Write 591.93 189.50 MB/sec [256K blocks]
Uncached Read 2755.97 19.53 MB/sec [4K blocks]
Uncached Read 1299.34 241.10 MB/sec [256K blocks]


cu://Matthias.Eißing.de
 

Lesen sie die antworten

#1 Georg Lutz
04/05/2012 - 22:21 | Warnen spam
Sehr netter Bericht, Danke.
Eine, vielleicht naive, Frage bleibt mir jetzt aber:
Wofür brauchst Du die extrem schnellen 128 GB für 298€ am iMac?

Gruesse von
Georg J. Lutz
»the more I see the less I know«
+++

Ähnliche fragen