Seal Software veranstaltet zugkräftiges Treffen in Schweden zur Untersuchung von Fortschritten bei maschinellem Lernen und natürlicher Sprachverarbeitung

01/04/2016 - 13:21 von Business Wire

Seal Software veranstaltet zugkräftiges Treffen in Schweden zur Untersuchung von Fortschritten bei maschinellem Lernen und natürlicher SprachverarbeitungVeranstaltung erfährt überwältigendes Interesse von führenden Akteuren im Bereich moderne Technologien.

Das Unternehmen Seal Software hat heute bekannt gegeben, dass die erste Sitzung im Rahmen seines Treffens zu modernen Konzepten von maschinellem Lernen (Machine Learning, ML) und natürlicher Sprachverarbeitung (Natural Language Processing, NLP) ein enormer Erfolg war. Es werden jetzt weitere Sitzungen geplant, um der hohen Teilnehmernachfrage gerecht zu werden. Das Treffen wurde vom ML-Team von Seal in Göteborg geleitet. Die Idee dahinter war, dass sich einige der besten Köpfe im Bereich ML treffen, die neuesten Techniken in dem Bereich beschreiben und untersuchen und zur Entwicklung der nächsten Generation von Fortschritten in dem Bereich beitragen. Das Interesse an dem Treffen lag auch an den starken Verbindungen von Seal mit der Chalmers University in Göteborg, einem der führenden Technologiezentren für den Fortschritt der Datenwissenschaft.

Für dieses Treffen gab es eine überwältigend hohe Nachfrage. Es meldeten sich mehr als doppelt so viele Teilnehmer an als aufgenommen werden konnten. Daher hat Seal vor, weitere Sitzungen zu organisieren, damit die Gespräche für alle Vertreter der Fachwelt offen stehen, die sich für moderne Technologien interessieren. Das Teilnehmerfeedback für die erste Sitzung war äußerst positiv.

„Wir freuen uns sehr, dass wir einige der besten Köpfe in dem Bereich zu Gesprächen über die neuesten Technologien für die Gewinnung von Daten und Erkenntnissen über Einstellungen zusammenbringen können”, sagte Kevin Gidney, Chief Technology Officer und Mitgründer von Seal Software. „Diese ‘Meetups’ des Spezialteams von Seal Software für maschinelles Lernen mit Datenwissenschaftlern in Göteborg helfen uns dabei, das in stetigem Wandel befindliche Gebiet der Datenwissenschaft weiter voranzubringen und zu erforschen, damit Seal Software bei den Anwendungen von NLP und ML für die präzise Extraktion von Informationen aus großen Mengen unstrukturierter Inhalte auf jeden Fall an der Spitze der Branche steht.”

Zu den vom ML-Team von Seal und anderen führenden Unternehmen im Bereich moderner Technologien diskutierten Themen zählten die für die Entwicklung guter Hypothesen mit weniger Daten vorgeschlagenen Paradigmen und ein Verständnis des menschlichen Lernens sowie davon, wie man dieses auf mathematische Formeln bringt. Das Gesamtthema der Veranstaltung war die Vermeidung von „Overfitting” durch Sparsamkeit bezüglich der aus einem festgelegten Holdouts gewonnenen Informationen.

In weiteren Gesprächen ging es um Algorithmen des Deep Learning (tiefes Lernen) und darum, wie diese in unterschiedlichen Komplexitätsgraden und mit unterschiedlichem Erfolg auf die Gewinnung von Informationen und die Analyse von Einstellungen angewendet worden sind. Seal informierte ferner über seine Arbeit zu den Variationen der Architektur von Convolutional Neural Networks (CNN) zusätzlich zu Wort-Vektor-Funktionen sowie über die Erfahrungen des Unternehmens mit der Anwendung von CNNs auf die Informationsgewinnung innerhalb der Seal-Plattform.

Anfang März gab Seal die Veröffentlichung seines V4.1 bekannt. Dabei kommen deutliche Verbesserungen des Frameworks (Rahmenwerks) des Unternehmens für maschinelles Lernen zum Tragen – etwa neue Algorithmen, mit denen die Lernfähigkeit der Plattform drastisch verbessert sowie die Präzision und Geschwindigkeit insgesamt erhöht werden können. Die Entwicklung des neuen ML-Framework wurde vom Göteborger ML-Team von Seal umgesetzt, das aus Datenwissenschaftlern und führenden Akteuren im Bereich der ML-Technologie besteht.

Im Detail kommen mit V4.1 von Seal weitere ML-Modelle wie Support Vector Machines, Word2Vec mit CBOW, K-NN und Deep Learning innerhalb seines Java-Frameworks hinzu. Das Unternehmen hat außerdem einen proprietären Ensemble-Algorithmus entwickelt, um die Ergebnisse aus den Schichten von zur Erkennung von Vertragsdaten gemeinsam genutzten Algorithmen zu optimieren. Mit dem Ergebnis dieser Arbeit verbessert sich die Art und Weise, wie das System bei der Gewinnung benutzerdefinierter Begriffe und Regelungen funktioniert, drastisch. Insbesondere kann besser ermittelt werden, wie unterschiedliche Kombinationen von Wörtern am besten zu einer bestimmten Art von Regelung innerhalb eines Vertrags passen.

Über Seal Software

Seal Software, der führende Anbieter im Bereich Auftragslösungen für Ermittlung, Gewinnung und Analyse von Daten, unterstützt Unternehmen weltweit dabei, ihr Vertragsportfolio effektiv zu verwalten. Zu diesem Zweck wird ein genaues Verständnis darüber erarbeitet, wo ihre Verträge gebraucht werden und vor allem, was darin enthalten ist. So können Umsatzchancen maximiert, Risiken gemindert und Ausgaben gesenkt werden.

Mit Seal Contract Discovery können Vertragsdokumente innerhalb von Minuten an jedem Ort innerhalb des Unternehmens lokalisiert werden; es ist schnell einsatzbereit. Entscheidende Begriffe und Wendungen werden gewonnen und für einfache Ansichten gerendert, und Unternehmens-Repositorien werden eingepflegt, darunter Customer Relationship Management (CRM, Verwaltung von Kundenbeziehungen), Contract Lifecycle Management (CLM, Verwaltung von Vertrags-Lebenszyklen) und Enterprise Resource Planning (ERP, Planung von Unternehmensressourcen).

Mit Seal Contract Analytics können Kunden Verträge durch die Ermittlung spezifischer Kombinationen von Sprache und Wendungen analysieren, die für Ihr Unternehmen von besonderer Bedeutung sind. Die Seal-Plattform wird bei acht von zehn der führenden Anbieter von Legal Process Outsourcing (LPO, Outsourcing rechtlicher Verfahren) und Firmen für juristische Überprüfungen und Beratung genutzt. Damit entsteht erhöhte Transparenz bezüglich termingebundener Möglichkeiten und Risiken, während gleichzeitig die Überprüfung von Verträgen sowie technische Aufgaben erleichtert werden.

Weitere Informationen finden Sie bei Seal Software unter: www.seal-software.com. Folgen Sie Seal Software auf Facebook, LinkedIn und Twitter.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts :

Finn Partners für Seal Software
Taylor Trovillion, 312-329-3983
Taylor.Trovillion@finnpartners.com


Source(s) : Seal Software