Seamonkey 1.1.2

19/10/2009 - 16:36 von Sigrid Mulch | Report spam
Hallo,
selbst schuld - ich weiß.

Ohne Not habe ich an den Einstellungen in der mailabteilung der suite
herumgebastelt. Wollte mehrere accounts in einen mail-Ordner zusammen
laufen lassen. Was eigentlich sowieso schon funktionierte, war aber
zufàllig auf die Optionen gestoßen, die ich schon lange "hàndisch" so
gemanagt hatte.
Anflug von Ahnung, dass ich eigentlich keine Lust auf stundenlanges
Wiederherstellen hàtte für den Fall, dass... Da war's schon passiert.

Mailprogramm fuhr runter, ich sah noch im Hintergrund die verànderte
Oberflàche (statt meiner vorherigen Details nur noch Lokale Ordner etc.)
kurz aufflackern und weg war alles. Obwohl ich vorher noch auf Abbrechen
geklickt hatte, weil ich keine Lust auf... s.o.

Und weg blieb es auch. Denn Aufrufen làsst sich das Seeàffchen auch
nicht mehr. Tut zwar so als wollte es anspringen (Emblem Seamonkey
taucht auf), man hört im Hintergrund rödeln = suchen, Und dann wieder
weg. Auch nicht, wie bei früheren Mozillas, der Profilmanager, mit dem
man dann Einstellungen àndern konnte.Aber auch nix im Taskmanager. Also
wohl auf der Suche gescheitert.

De- und Installieren nutzt auch nix. Das Programm findet wohl keine
Adresse, wo die Daten liegen.

"Früher" bei den Netscapes und Mozillas wusste ich dann, dass in der
"pref.js" die Adresse war und neu eingegeben werden konnte, wenn man ein
altes Profil und dessen Daten nutzen wollte. Hab' ich auch probiert. Und
teilweilse in den "neueren" Speicherorten von Anwendungsdaten
"Dokumente... \ Daten".

Auf obige Art und Weise habe ich nie die stàndig wechselnden kryptischen
Profilnamen ersetzen müssen sondern es immer wieder auf meine
ursprüngliches Profil (seinerzeit auch "kryptisch", aber immer bei
demselben Namen geblieben) umgebogen. Die Anweisungen in der Metzger-FAQ
zum Profilàndern sind anders als meine Vorgehensweise.

Jedenfalls funktionierte alles so über die Jahre. Damit haben sich
immerhin gut 300MB an mails und news angesammelt. Die sind ja noch
vorhanden, aber vom Programm nicht mehr auffindbar. Und von mir eben
nicht auffindbar der Ordner\ die Datei mit dem entsprechenden
Adress-Eintrag.

Inzwischen "verschlimmbessere" ich wahrscheinlich aber nur.

Vielleicht kennt jemand die Situation und\ oder die Lösung?
Inzwischen behelfe ich mich mit einem Portabel-Teil, was aber keine
Dauerlösung ist. (Bzw. bin ich seit ein paar Minuten am Überlegen, ob es
nicht so werden sollte...)

Viiiieeeeelen Dank schon jetzt für alle Antworten. (Auch für die, die
dann Hinweise auf veraltete Browser und Mailprogramm kommen. ;-) )


Un' tschüß

Sigrid
 

Lesen sie die antworten

#1 Thomas Schade
19/10/2009 - 18:33 | Warnen spam
On 19.10.2009 16:36, Sigrid Mulch wrote:

De- und Installieren nutzt auch nix. Das Programm findet wohl keine
Adresse, wo die Daten liegen.



Schau mal, ob in \apps_data im Pfad \mozilla.org\seamonkey eine Datei
namens 'profiles.ini' liegt. Dort legt SM AFAIR die Pfade zu den
Profilen ab.

Vielleicht kennt jemand die Situation und\ oder die Lösung?
Inzwischen behelfe ich mich mit einem Portabel-Teil, was aber keine
Dauerlösung ist. (Bzw. bin ich seit ein paar Minuten am Überlegen, ob es
nicht so werden sollte...)



Ist SM wirklich beendet; ggf. im Task-Manager mal nachschauen. Ansonsten
starte ihn mit dem Profilmanager, also als 'semonkey.exe -p'.

Viiiieeeeelen Dank schon jetzt für alle Antworten. (Auch für die, die
dann Hinweise auf veraltete Browser und Mailprogramm kommen. ;-) )



Crossposts ohne Followup-to sind schlechter Stil ...


flup-2: de.comm.software.mozilla.mailnews


Ciao
Toscha
Bildung kommt von Bildschirm und nicht von Buch,
sonst hieße es ja Buchung. (Dieter Hildebrandt)

Ähnliche fragen