Forums Neueste Beiträge
 

SeaMonkey und Adobe Reader

19/04/2012 - 18:19 von Michael Unger | Report spam
Situation: Update (De-/Neu-Installation) vom Reader 9.3.x nach dem
aktuellen 9.5.1; irgendwie hat es das Miststück fertiggebracht, dass
jetzt PDFs grundsàtzlich im Browser angezeigt werden wollen, zusàtzlich
gleich der Reader gestartet wird und bei "Kopie speichern" (im Reader
dann) ein zusammengewürfelter Fantasiename vorgeschlagen wird. In der
Titelzeile des Browsers steht "(application/pdf Object)".

Unter "about:plugins" ist "Adobe Acrobat" [1] eingetragen mit diversen
MIME-Type und Extensions, in der Spalte "Enabled" steht grundsàtzlich
"Yes". Die beiden DLLs, die bei der Installation in das Unterverzeichnis
"plugins" geraten waren, hatte ich umgehend gelöscht. Früher hatte das
wohl "ausreichend geholfen", jetzt aber anscheinend nicht mehr.

Unter "about:config" finde ich bei Filterung nach "plugin" nur
"plugin.scan.Acrobat" mit einem String als Wert, der anscheinend eine
Mindest-Versionsnummer angibt.

"Edit" -> "Preferences" -> "Navigator" -> "Helper Applications" verlangt
für "application/pdf" schlicht "Save these files to disk".

Im Reader unter "Bearbeiten" -> "Voreinstellungen" -> "Internet" ->
"Webbrowser-Optionen" steht natürlich "[ ] PDF in Browser anzeigen".

Äußerst unangenehm aufgefallen ist mir das gerade auf einer Seite der DB
AG [2], bei der der erste Treffer [3] (die gesuchte Broschüre) einen
Link angibt, der wohl auf dem Webserver dann intern noch "umgemodelt"
wird, bis es einen sinnvollen Link [4] ergibt. Auch ein direkter Aufruf
des letztgenannten Links führt dazu, dass Seamonkey das "selber machen"
will anstatt die Datei schlicht zu speichern.

Als "brutale" Methoden würde mir einfallen, die genannte DLL im Adobe
Programm-Verzeichnis zu löschen oder die Mindest-Version bei der
Preference "plugin.scan.Acrobat" auf einen sinnlos hohen Wert zu setzen.
Geht das auch eleganter und _trotzdem_ zuverlàssig, womöglich auch über
das nàchste Update hinaus? Irgendeine "(user_)pref"?

(Den Thread von vorgestern habe ich gesehen, aber da geht es offenbar um
ein anderes Problem.)

Michael


[1] File name: C:\Programme\Adobe\Reader 9.5\Reader\AIRppdf32.dll,
Adobe PDF Plug-In For Firefox and Netscape "9.5.1"
[2]
<http://www.bahn.de/q?q=europa+w%C3%...ubmit=>
[3]
<http://www.bahn.de/q/r?eNq1jztOw0AYhB2SANqKjh5hd-E@I9tEKwSEklRQBWTZ6x@8Svxgd@1InIUzwC1o6DkHRwCRIiegnG@kTzPjgz3P84bokJGYRJxGA88bLMZ-dLSjaMgJO77FLe41bHBV5DjPylrXDkyNLZheK7A4N41VZQcGanwzv0wiRqYT6EzTZpNdl2Y5ZSkjlIZt8TjaDvhQJaiVVE0BS0bEw6wHkzcWJJ2VzrVnGFMS0piFTPCQcqzWWq3On@XW7jOy8a@4fyFUad1veulsVlVQB1Y7kG06v75LCwiMpEFn1vI-jgTKSYUQ5VzELKZcoP2Exkk8RUf6ZIGLt8@vp9P79@W3eP0Bx@ZxAg>
[4]
<http://www.bahn.de/p/view/mdb/bahni...11.pdf>

Real names enhance the probability of getting real answers.
My e-mail account at DECUS Munich is no longer valid.
 

Lesen sie die antworten

#1 Christoph Schmees
19/04/2012 - 21:16 | Warnen spam
Am 19.04.2012 18:19, schrieb Michael Unger:
Situation: Update (De-/Neu-Installation) vom Reader 9.3.x nach dem
aktuellen 9.5.1; irgendwie hat es das Miststück fertiggebracht, dass
jetzt PDFs grundsàtzlich im Browser angezeigt werden wollen, zusàtzlich
gleich der Reader gestartet wird und bei "Kopie speichern" (im Reader
dann) ein zusammengewürfelter Fantasiename vorgeschlagen wird. In der
Titelzeile des Browsers steht "(application/pdf Object)".

Unter "about:plugins" ist "Adobe Acrobat" [1] eingetragen mit diversen
MIME-Type und Extensions, in der Spalte "Enabled" steht grundsàtzlich
"Yes". Die beiden DLLs, die bei der Installation in das Unterverzeichnis
"plugins" geraten waren, hatte ich umgehend gelöscht. Früher hatte das
wohl "ausreichend geholfen", jetzt aber anscheinend nicht mehr.

Unter "about:config" finde ich bei Filterung nach "plugin" nur
"plugin.scan.Acrobat" mit einem String als Wert, der anscheinend eine
Mindest-Versionsnummer angibt.

"Edit" -> "Preferences" -> "Navigator" -> "Helper Applications" verlangt
für "application/pdf" schlicht "Save these files to disk".

Im Reader unter "Bearbeiten" -> "Voreinstellungen" -> "Internet" ->
"Webbrowser-Optionen" steht natürlich "[ ] PDF in Browser anzeigen".

Äußerst unangenehm aufgefallen ist mir das gerade auf einer Seite der DB
AG [2], bei der der erste Treffer [3] (die gesuchte Broschüre) einen
Link angibt, der wohl auf dem Webserver dann intern noch "umgemodelt"
wird, bis es einen sinnvollen Link [4] ergibt. Auch ein direkter Aufruf
des letztgenannten Links führt dazu, dass Seamonkey das "selber machen"
will anstatt die Datei schlicht zu speichern.

Als "brutale" Methoden würde mir einfallen, die genannte DLL im Adobe
Programm-Verzeichnis zu löschen oder die Mindest-Version bei der
Preference "plugin.scan.Acrobat" auf einen sinnlos hohen Wert zu setzen.
Geht das auch eleganter und _trotzdem_ zuverlàssig, womöglich auch über
das nàchste Update hinaus? Irgendeine "(user_)pref"?

(Den Thread von vorgestern habe ich gesehen, aber da geht es offenbar um
ein anderes Problem.)

Michael


[1] File name: C:\Programme\Adobe\Reader 9.5\Reader\AIRppdf32.dll,
Adobe PDF Plug-In For Firefox and Netscape "9.5.1"
[2]
<http://www.bahn.de/q?q=europa+w%C3%...ubmit=>
[3]
<http://www.bahn.de/q/r?@@@@
[4]
<http://www.bahn.de/p/view/mdb/bahni...11.pdf>




1. Adobe sauber deinstallieren. Sauber heißt, mit revo
Uninstaller und dort manuell alles löschen, was die normale
Deinstallation übrig gelassen hat (du wirst staunen)..

2. Bessere Reader installieren: Sumatra (klein, schnell) und /
oder PDF-XChange (kann fremde PDF mit eigenen Markierungen und
Kommentaren anreichern; reichhaltige Druckoptionen). In jedem
Falle die Plugins *abwàhlen*.

3. feddisch.

Christoph

email:
nurfuerspam -> gmx
de -> net

Ähnliche fragen