Second Sight hält Präsentation auf der 27. jährlich stattfindenden ROTH Conference am 9. März 2015

24/02/2015 - 02:50 von Business Wire
Second Sight Medical Products, Inc., (NASDAQ:EYES) („Second Sight“ oder „das Unternehmen“), ein Entwickler, Hersteller und Vermarkter implantierbarer Retinaprothesen, die blinden Patienten ein funktionelles ...

Second Sight Medical Products, Inc., (NASDAQ:EYES) („Second Sight“ oder „das Unternehmen“), ein Entwickler, Hersteller und Vermarkter implantierbarer Retinaprothesen, die blinden Patienten ein funktionelles Sehvermögen geben, hat heute bekannt gegeben, dass Dr. Robert Greenberg, President und Chief Executive Officer, auf der 27. jährlich stattfindenden ROTH Capital Partners Conference eine Präsentation vortragen wird:

Datum:       Montag, 9. März 2015
Uhrzeit: 8:30 Uhr PST (11:30 Uhr EST)
Veranstaltungsort: The Ritz-Carlton, Laguna Niguel, Track 2, Salon 2
 

Darüber hinaus wird das Unternehmen im Laufe des Tages für Einzelgespräche zur Verfügung stehen.

Die Präsentation wird live zur oben genannten Zeit im Internet übertragen und danach für 90 Tage auf der Webseite des Unternehmens, www.secondsight.com, unter der Rubrik Investoren abrufbar sein.

Über Second Sight

Second Sight Medical Products, Inc. wurde im Jahr 1998 gegründet, um eine Retinaprosthese zu entwickeln, die es blinden Patienten mit Degenerationen der äußeren Retina wie Retinitis pigmentosa ermöglicht, ihr Sehvermögen wiederzuerlangen. Die Mission von Second Sight besteht darin, implantierbare Sehprothesen zu entwickeln, herzustellen und zu vermarkten, um blinden Menschen größere Unabhängigkeit zu ermöglichen. Die Argus II-Retinaprothese des Unternehmens ist in den USA und Europa zugelassen. Second Sight entwickelt derzeit die Kortexprothese OrionTM, um Menschen einen gewissen Grad an Sehvermögen wiederzugeben, die infolge nicht vermeid- oder behandelbarer Ursachen erblindet sind. Die mögliche Zielgruppe für die zukünftige Orion-Kortexprothese umfasst in Deutschland etwa 71.000 Menschen. Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich in Sylmar, Kalifornien, und sein europäischer Hauptgeschäftssitz ist in Lausanne (Schweiz). Weitere Informationen finden Sie auf der Website des Unternehmens unter www.secondsight.com.

Safe Harbor

Diese Pressemitteilung enthält bestimmte zukunftsbezogene Aussagen im Sinne von Paragraf 27A des US-amerikanischen Securities Act von 1933 i.d.g.F. und Paragraf 21E des Securities Exchange Act von 1934 i.d.g.F., auf die der von diesen Paragrafen geschaffene „Safe Harbor‟ anwendbar sein soll. Alle in dieser Mitteilung enthaltenen Aussagen, die nicht auf historischen Fakten beruhen, sind „zukunftsbezogene Aussagen‟. Während das Management alle in dieser Mitteilung enthaltenen zukunftsbezogenen Aussagen auf der Basis seiner gegenwärtigen Erwartungen macht, könnten sich die diesen Erwartungen zugrunde liegenden Informationen ändern. Zukunftsbezogene Aussagen bergen innewohnende Risiken und Ungewissheiten, aufgrund derer die tatsächlichen Ergebnisse maßgeblich von den Darstellungen der zukunftsbezogenen Aussagen abweichen könnten. Solche Abweichungen können unterschiedliche Faktoren als Ursache haben, darunter die Risiken und Ungewissheiten, die in den Abschnitten „Risk Factors‟ und „Management's Discussion and Analysis of Financial Condition and Results of Operations‟ unseres endgültigen Prospekts beschrieben sind, den wir am 20. November 2014 bei der US-Börsenaufsicht SEC eingereicht haben. Wir fordern Sie dringend auf, diese Risiken und Ungewissheiten bei der Beurteilung unserer zukunftsbezogenen Aussagen in Betracht zu ziehen. Wir ermahnen die Leser, sich nicht übermäßig auf derartige zukunftsbezogene Aussagen zu verlassen, da diese nur am Datum ihrer Veröffentlichung gültig sind. Wir lehnen ausdrücklich jegliche Verpflichtung oder Absicht ab, die hierin (oder an anderer Stelle) enthaltenen zukunftsbezogenen Aussagen öffentlich zu aktualisieren oder zu revidieren, um diesbezüglich geänderten Erwartungen oder abweichenden Ereignissen, Bedingungen oder Umständen Rechnung zu tragen, insoweit dies nicht unter US-amerikanischen Wertpapiergesetzen erforderlich ist.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts :

Patientenanfragen:
Argus II Hotline:
Deutschland: 0800-184-4321
International: 1 (818) 833-5027
USA (gebührenfrei): 1 (855) 756-3703
patients@secondsight.com
oder
Medien:
Pascale Communications, LLC
Audra Friis
917-519-9577
audra@pascalecommunications.com
oder
Investoren:
Privatinvestoren:
MZ North America
Matt Hayden, Chairman
949-259-4896
matt.hayden@mzgroup.us
oder
Institutionelle Investoren:
In-Site Communications, Inc.
Lisa Wilson, President
212-452-2793
lwilson@insitecony.com


Source(s) : Second Sight Medical Products, Inc.

Schreiben Sie einen Kommentar