securepop fetchmail per cronjob nicht ausführbar

14/04/2014 - 19:51 von Otto Mann | Report spam
Hallo allerseits,

starte ich die PPP Verbindung zu t-online von Hand und rufe Fetchmail
als User auf (ISDN Einwahl) funktioniert der Mailabruf.
fetchmailrc "poll securepop.t-online.de port 995 ..."

Bei Abruf durch cron (bzw. als root) lande ich nicht bei securepop
sondern bei popmail.t-online.de (seit 7. April)

heutiger Testabruf als Root
"querying popmail.t-online.de (protocol POP3) at Mon 14 Apr 2014
11:16:07 AM CEST: poll started "

danach wird eine Verbindung zu "pop.gmx.net" aufgebaut
(eine Mail an meine gmx-Adresse wurde auch heruntergeladen)
- merkwürdig gmx kommt in der fetchmailrc nicht vor.

ergo: Fetchmail muss als User gestartet werden.

Mögliche Abhilfe für automatischen Abruf:
Cron muss sich als User einwàhlen, d.h. man müsste die Einwahl
als User erlauben (wie noch bei Slack 3.5). Das ist aber keine akzeptable
Lösung.

Nachfrage wegen des merkwürdigen Serververhaltens bei der Telekom zwecklos
- von Linux keine Ahnung ("dafür nicht ausgebildet", "für besondere Systeme
ist T-Systems zustàndig").

Wo liegt der Hase im Pfeffer?

Gruß

Otto

49,6 N 008,1 E registered Linux user number 255739
 

Lesen sie die antworten

#1 Matthias Andree
14/04/2014 - 23:57 | Warnen spam
Am 14.04.2014 19:51, schrieb Otto Mann:
Hallo allerseits,

starte ich die PPP Verbindung zu t-online von Hand und rufe Fetchmail
als User auf (ISDN Einwahl) funktioniert der Mailabruf.
fetchmailrc "poll securepop.t-online.de port 995 ..."

Bei Abruf durch cron (bzw. als root) lande ich nicht bei securepop
sondern bei popmail.t-online.de (seit 7. April)

heutiger Testabruf als Root
"querying popmail.t-online.de (protocol POP3) at Mon 14 Apr 2014
11:16:07 AM CEST: poll started "

danach wird eine Verbindung zu "pop.gmx.net" aufgebaut
(eine Mail an meine gmx-Adresse wurde auch heruntergeladen)
- merkwürdig gmx kommt in der fetchmailrc nicht vor.

ergo: Fetchmail muss als User gestartet werden.


...
Wo liegt der Hase im Pfeffer?



Verschiedene fetchmailrcs für Benutzer ($HOME/.fetchmailrc) und root
(/etc/fetchmailrc).

Ähnliche fragen