Forums Neueste Beiträge
 

Seit 10.6.8 update einige Merkwürdigkeiten...

05/07/2011 - 09:10 von Wolfgang Kefurt | Report spam
Hallo!

Seit dem Update auf 10.6.8 verhàlt sich mein iMac ein wenig seltsam.
Nach dem Update passierte erstmal nichts ungewöhnliches, am nàchsten Tag
nach dem Einschalten war dann plötzlich das Dock leer wie nach einer
Neuinstallation. Sàmtliche nicht von Apple stammende Programme waren
entfernt und das Dock war wieder riesig groß, auch die Programmordner im
Dock waren wieder auf Fàcher und Stapeldarstellung gesetzt!

Nachdem ich das Dock wieder in einen annàhernd àhnlichen Zustand
versetzt hatte wie es davor war, machte ich noch ein Sicherheitsbackup
auf die externe HD. Am nàchsten Tag startete ich den Rechner erneut und
als der Finder fertig ist, sind alle Icons plötzlich am rechten
Fensterrand zusammen geschoben!

Zu guter Letzt ist das geliebte Dragthing-Dock nicht mehr sichtbar.
Dragthing selbst ist zwar gestartet (was am Symbol im Dock sichtbar
ist), das Dragthing-Dock am Bildschirmrand bleibt jedoch solange
unsichtbar bis man das Programm im Apple-Dock zumindest ein Mal anklickt.

Die Sache mit den verschobenen Icons am rechten Bildschirmrand war die
einzige Merkwürdigkeit die ich beim googeln bisher nachvollziehen
konnte. Manche hatte dies mit 10.6.4, mir war das bis jetzt unbekannt.
Ursache sollen vereinzelt Probleme mit FireWire Laufwerken gewesen sein.

Hat jemand von Euch ebenfalls komisches Verhalten mit 10.6.8 festgestellt?

Grüße
Wolfgang
 

Lesen sie die antworten

#1 Hannes Gnad
05/07/2011 - 17:06 | Warnen spam
Wolfgang Kefurt wrote:

Hallo.

Seit dem Update auf 10.6.8 verhàlt sich mein iMac ein wenig seltsam.
Nach dem Update passierte erstmal nichts ungewöhnliches, am nàchsten Tag
nach dem Einschalten war dann plötzlich das Dock leer wie nach einer
Neuinstallation. Sàmtliche nicht von Apple stammende Programme waren
entfernt und das Dock war wieder riesig groß, auch die Programmordner im
Dock waren wieder auf Fàcher und Stapeldarstellung gesetzt!



Da hat es dann die entsprechende .plist-Datei zerrissen, und das Dock
wird in der Standardeinstellung wieder aufgebaut. Warum auch immer...


Nachdem ich das Dock wieder in einen annàhernd àhnlichen Zustand
versetzt hatte wie es davor war, machte ich noch ein Sicherheitsbackup
auf die externe HD. Am nàchsten Tag startete ich den Rechner erneut und
als der Finder fertig ist, sind alle Icons plötzlich am rechten
Fensterrand zusammen geschoben!



Und die sind dann auch noch alphabetisch sortiert, ja? Das kenne
ich gut, das ist ein Bug in 10.6 bis inkl. 10.6.8, der aber nur
auftritt bei Homes, die von 10.5 migriert wurden bzw. wenn der
Rechner von 10.5 auf 10.6 aktualisiert wurde. Es kann helfen, per
Terminal im ~/Desktop-Ordner die Datei .DS_Store zu löschen.


Zu guter Letzt ist das geliebte Dragthing-Dock nicht mehr sichtbar.
Dragthing selbst ist zwar gestartet (was am Symbol im Dock sichtbar
ist), das Dragthing-Dock am Bildschirmrand bleibt jedoch solange
unsichtbar bis man das Programm im Apple-Dock zumindest ein Mal anklickt.



Da muß man schauen, ob es für DragThing ein Update gibt...hm,
letztes Update vom Mai 2010, das ist bei solchen Tools nicht
gut, da müßte der Entwickler schon enger am Ball sein.


Die Sache mit den verschobenen Icons am rechten Bildschirmrand war die
einzige Merkwürdigkeit die ich beim googeln bisher nachvollziehen
konnte. Manche hatte dies mit 10.6.4, mir war das bis jetzt unbekannt.
Ursache sollen vereinzelt Probleme mit FireWire Laufwerken gewesen sein.

Hat jemand von Euch ebenfalls komisches Verhalten mit 10.6.8 festgestellt?



Es gibt mit manchen Druckern Probleme, siehe:

http://www.apfelwerk.de/2011/06/dru...te-10-6-8/


Beste Gruesse, Hannes Gnad
Apple Certified Trainer http://www.apfelwerk.de
Apple Certified System Administrator 10.6 http://training.apple.com
Der Apfelwerk-Blog, live aus dem Alltag http://www.apfelwerk.de/blog

Ähnliche fragen