Seit SSD-Tausch ist Imaging schnarchlangsam

15/03/2016 - 13:28 von Werner Tann | Report spam
Seit ich meine SSD gegen eine größere getauscht habe, dauert das
Erstellen eines Images fast doppelt so lange wie bisher. Inklusive
Verify brauchte das Sichern von 97 GB 36 Minuten.

Was kann dafür die Ursache sein?

OS: Windows 8 Enterprise, 64 Bit.
Drive Snapshot
Quelle: Samsung SSD 250 GB
Zielplatte: interne 4-TB-HDD, Western Digital Red, auf der
Zielpartition sind 171 GB frei.

In Drive Snapshot ist die Option, auch leere Sektoren zu sichern,
nicht gesetzt.

In der Antivirensoftware ist der Echtzeit-Scan für die Zielpartition,
auf der das Image gespeichert werden soll, abgeschaltet.

Die Benchmarks für die neue SSD sind besser als die für die alte. Die
Benchmarks für die Zielplatte sind unveràndert, SMART-Werte in
Ordnung.

Testhalber, um Windowsknoten auszuschließen, habe ich versucht,
Snapshot via Windows-DVD zu starten. Mir fiel die Lade runter:
Nach 6 Minuten Lesen/Schreiben veranschlagt Snapshot eine Restdauer
von 177 Minuten! Beleg:

http://s12.postimg.org/d3urdsp8d/wreg.jpg

Um Snapshot-Probleme auszuschließen, habe ich Macrium Reflect
versucht. Selbes tràges Ergebnis.

Ideen?
 

Lesen sie die antworten

#1 Thorsten Albrecht
15/03/2016 - 14:55 | Warnen spam
Werner Tann wrote:

Seit ich meine SSD gegen eine größere getauscht habe, dauert das
Erstellen eines Images fast doppelt so lange wie bisher. Inklusive
Verify brauchte das Sichern von 97 GB 36 Minuten.

Was kann dafür die Ursache sein?



Frag doch mal den Support von Drive Snapshot, die sollten an solchen
Problemstellungen interessiert sein.

Thorsten

Ähnliche fragen