Forums Neueste Beiträge
 

Seit Umstellung auf GPG2 fragt Enigmail dauernd nach der Passphrase

03/02/2016 - 10:30 von Sebastian Niehaus | Report spam
Hallo,

ich habe Enigmail so umgestellt, dass gpg2 verwendet wird (statt gpg),
das alles unter Debian 8.3.

Seitdem fragt Enigmail bei jeder sich bietenden Gelegenheit nach der
Passphrase, was sehr làstig ist. Ganz unvorhergesehen kommt das nicht,
erhalte ich nach der Umstellung eine Warnung:

Ihr System verwendet ein spezialisiertes Tool für die Passphrase
Verwaltung wie z.B. gnome-keyring oder seahorse-agent. Leider kann
Enigmail die Ablaufzeit für diese Tools nicht kontrollieren. Daher
werden Änderungen an der Ablaufzeit in GnuPG ignoriert.

gnome-keyring war in der Tat installiert, den habe ich deinstalliert und
eventuelle Reste davon getötet, seahorse-agent ist nicht installiert.
Trotzdem kommt die Meldung nach wie vor und die hàufigen
Passphrase-Abfragen stören weiterhin. Was könnte ich übersehen haben?

Danke!


Sebastian
 

Lesen sie die antworten

#1 Christoph Johannes Kleine
03/02/2016 - 21:40 | Warnen spam
This is an OpenPGP/MIME signed message (RFC 4880 and 3156)



Am 03.02.2016 um 10:21 schrieb Sebastian Niehaus:
Hallo,

ich habe Enigmail so umgestellt, dass gpg2 verwendet wird (statt gpg),
das alles unter Debian 8.3.

Seitdem fragt Enigmail bei jeder sich bietenden Gelegenheit nach der
Passphrase, was sehr là¤stig ist. Ganz unvorhergesehen kommt das nicht,
erhalte ich nach der Umstellung eine Warnung:

Ihr System verwendet ein spezialisiertes Tool fà¼r die Passphrase
Verwaltung wie z.B. gnome-keyring oder seahorse-agent. Leider kann
Enigmail die Ablaufzeit fà¼r diese Tools nicht kontrollieren. Daher
werden à„nderungen an der Ablaufzeit in GnuPG ignoriert.

gnome-keyring war in der Tat installiert, den habe ich deinstalliert und
eventuelle Reste davon getötet, seahorse-agent ist nicht installiert.
Trotzdem kommt die Meldung nach wie vor und die hà¤ufigen
Passphrase-Abfragen stören weiterhin. Was könnte ich à¼bersehen haben?

Danke!


Sebastian




Ich habe das so gelöst:

#! /bin/bash
#gnome-keyring-daemon
export SSH_AUTH_SOCK=/run/user/1000/keyring/ssh
export GPG_AGENT_INFO=/run/user/1000/keyring/gpg:0:1
/opt/thunderbird/thunderbird

gnome-keyring-daemon là¤uft schon und muss deswegen nicht nochmal
gestartet werden. Ich rufe dieses Skript auf um meine Mails zu lesen.
Habe noch nicht getestet, ob es reicht dies automatisch beim Systemstart
abarbeiten zu lassen. Theoretisch schon und dann ohne der letzten Zeile.

GruàŸ
J°





Ähnliche fragen