Forums Neueste Beiträge
 

Seltsame Sicherheitskopien

02/12/2009 - 11:42 von Stefan Gruber | Report spam
Hallo NG,

ich habe ein Problem, das sich schon über viele Versionssprünge
beim Bearbeiten von Dokumenten auf unserer Samba-Freigabe
hinzieht - z.Zt. OpenOffice 3.1.1 auf opensuse 11.0.

*Sporadisch* erscheint beim Beenden, Schließen oder Speichern
eines Dokumentes die Fehlermeldung (sinngemàß) "Sicherungskopie
kann nicht erstellt werden", die ich dann überspringe, den
Vorgang wiederhole und alles ist gut - scheinbar.

Dabei habe ich in den Optionen Sicherheitskopien verhindert, die
ja sowieso in einen eigenen Pfad gespeichert werden.

Es ist aber so, dass dann jedesmal Dateien neben dem
Originaldokument übrig bleiben mit einer Null am Ende:
Neben "test.odt" gibt es dann noch "test0.odt" oder manchmal noch
weitere "test1.odt" usw.

Daneben landen diese Zusàtzlichen nochmal in das
Backupverzeichnis obwohl s.o.

Das führt zur Verwirrung, da einmal nicht klar ist, welche Datei
dann die gültige ist, und dies manchmal mit gewünschten
Nummerierungen kollidiert (Ist "test10.odt" nun echt oder ein
Relikt von "test1.odt"?).

Weiß jemand woran das liegen kann und wie man der Sache beikommen
könnte?

Gruß
Stefan Gruber
 

Lesen sie die antworten

#1 Pit Zyclade
02/12/2009 - 13:06 | Warnen spam
Stefan Gruber schrieb:
...

*Sporadisch* erscheint beim Beenden, Schließen oder Speichern
eines Dokumentes die Fehlermeldung (sinngemàß) "Sicherungskopie
kann nicht erstellt werden", die ich dann überspringe, den
Vorgang wiederhole und alles ist gut - scheinbar.

Dabei habe ich in den Optionen Sicherheitskopien verhindert, die
ja sowieso in einen eigenen Pfad gespeichert werden.




Nur mal aus Neugier: Wo hast Du die Option "Sicherheitskopie"? Unter OOo ? Unter
Writer ?

(ich bin unter XP, habe dort solche Option nicht oder?)

Gruß

Pit Zyclade

Ähnliche fragen