Seltsamer Klang beim Ändern der Lautstärke

20/03/2015 - 15:00 von Wolfgang Klein | Report spam
Hallo!

Ich habe auf einem Rechner Linux "Mint Rebecca" installiert. Als
einziger Desktop ist KDE 4.14.2 installiert.

Beim Ändern der Lautstàrke (kmix) ertönt ein ploppender Ton aus den
Lautsprechern. Dieser Ton erklingt bei jedem Schritt der Änderung
(jeweils 5%) und egal, ob ich das Mausrad oder die Laut/Leiser-Tasten
auf der Tastatur benutze. Die Lautstàrke des Tons entspricht immer der,
die sich nach der Änderung ergibt und klingt wie eine zerplatzende
übergroße Seifenblase.

Das habe ich noch nie erlebt. :)

Und das macht die Soundkarte (Intel NM10/ICH7) auch nicht, wenn ich ein
anderes System von USB starte. So verrückt es klingt: als erstes hatte
ich eine akustische Hilfe für sehgeschwàchte Benutzer vermutet. Aber
unter den Zugangshilfen ist nichts aktiviert.

Was kann das sein und wie schalte ich es ab?



Wolfgang
 

Lesen sie die antworten

#1 Wolfgang Klein
20/03/2015 - 16:33 | Warnen spam
Am 20.03.2015 um 15:00 schrieb ich:

So verrückt es klingt: als erstes hatte
ich eine akustische Hilfe für sehgeschwàchte Benutzer vermutet. Aber
unter den Zugangshilfen ist nichts aktiviert.



Es scheint sich wirklich im eine Art Quittierungston zu handeln und es
muss etwas mit pulseaudio zu tun haben:

amixer -D pulse sset Master 5%+

auf der Shell entlockt den Brüllwürfeln kein Plop.

Bei

qdbus org.kde.kmix
/Mixers/PulseAudio__Playback_Devices_1/alsa_output_pci_0000_00_1b_0_analog_stereo
increaseVolume

ertönt das Geràusch dagegen. :(





Wolfgang

Ähnliche fragen