Seltsames Auftreten eines Farbfehlers bei Druck mit Canon IP 4000

05/02/2008 - 13:43 von mocken | Report spam
Ich habe hier folgendes Phànomen, dem ich nicht auf die Schliche komme:

Ich drucke ein PDF-Dokument (paar Seiten s/w-Text mit ein bißchen bunter
Grafik und ein paar Bildern dazwischen) auf besagtem Drucker aus. Dabei
kommen die Farben viel zu "blass" raus, sieht alles wie mit einem
Grauton vermischt aus, v.a. rot/orange/gelb/hautfarben leiden.

Okay, "Farbmanagement!" hör' ich schon alle rufen. Da habe ich natürlich
schon alles mögliche durchprobiert, ohne zufriedenstellendes Ergebnis.
Aber jetzt kommt's:

Drucke ich dasselbe PDF mit denselben Einstellungen (als Preset
gespeichert) mit derselben Tinte (übrigens original und genug drin) auf
dieselbe Papiersorte, dann kommt es im zweiten oder dritten Versuch
schließlich genau richtig raus.

Ab da bleibt es dann auch bei weiteren Ausrucken richtig, bis sich das
Spiel am nàchsten Tag oder so (ich weiß noch nicht, ob ein Reboot des
Rechners oder Ausschalten des Druckers das trigggert) wiederholt.

Hat jemand etwas vergleichbares schonmal mit einem Canon Tintendrucker
beabochtet (unter MacOS 10.5.1)?

Das ganze übrigens bei Druck auf Normalpapier mit hoher Qualitàtsstufe.
Bei Hochglanz-Fotos oder CDs hatte ich das Problem noch nie.

Guido
 

Lesen sie die antworten

#1 Heinz Boehringer
05/02/2008 - 13:51 | Warnen spam
Hallo Guido,

Okay, "Farbmanagement!" hör' ich schon alle rufen. Da habe ich natürlich
schon alles mögliche durchprobiert, ohne zufriedenstellendes Ergebnis.
Aber jetzt kommt's:



ich bin zwar kein Macianer aber Farbproblem hatte ich auch schon, seit dem
ist da erste, das ich mache, alle Farbprofile rausschmeissen, seit dem funktionierts.
Und zwas nicht nur im Druckertreiber sondern auch im Grafikprogram

Gruss
Heinz

Ähnliche fragen