Seltsames Computerkonto im AD bei Clientaufnahme in Domäne

07/11/2007 - 08:44 von Fuss Tino | Report spam
Hallo!

Ich hab den Effekt gehabt dass ich einen XP-Client (Prof. SP2) in meine
W2003-Domàne aufnehmen wollte.
Der Hostname des Clients lautet z.B. PC004
Jetzt wurde im AD 2 Computerkonten angelegt.
Eines mit dem richtigen Namen PC004 (dieses Konto ist aktiviert) zusàtzlich
wurde ein Computerkonto mit einer ewig langen Zeichenfolge angelegt
PC004CNF:f88c4dfb-955b-xxxx-xxxx-xxxx-xxxxxxxxxxx (dieses steht deaktiviert
im AD). Die Zeichenfolge geht alphanumerisch weiter, wollte jetzt nur nicht
alles abtippen und hab deshalb durch x ersetzt.
Kennt jemand diesen Effekt?

Gruss
Tino Fuß
 

Lesen sie die antworten

#1 Yusuf Dikmenoglu [MVP]
07/11/2007 - 09:16 | Warnen spam
Servus,

"Fuss Tino" wrote:
Eines mit dem richtigen Namen PC004 (dieses Konto ist aktiviert) zusàtzlich
wurde ein Computerkonto mit einer ewig langen Zeichenfolge angelegt
PC004CNF:f88c4dfb-955b-xxxx-xxxx-xxxx-xxxxxxxxxxx (dieses steht deaktiviert
im AD).



dein Fall tritt z.B. auf, wenn das Objekt auf zwei DCs zeitgleich (in einem
Replikationsintervall) erstellt wird. Das CNF (gefolgt von der GUID) steht
für "Conflict". Das kann auftreten, wenn das Computerobjekt im AD hàndisch
erstellt wird und zeitnah der Client in die Domàne (auf einem anderen DC)
eingebunden wird. Das könnte aber auch auf ein Replikationsproblem deuten.
Kontrolliere das einmal.

Du kannst dann das Objekt CNF:GUID hàndisch löschen.
Ein anderes Objekt mit dem gleichen Namen wird in der OU ja wohl nicht
existieren...

Regards from Rhein-Main/Germany
Yusuf Dikmenoglu - MVP Windows Server
Blog: http://blog.dikmenoglu.de

Ähnliche fragen