Seltsames Problem mit CHKDSK - wer weiss Rat?

28/10/2007 - 15:42 von Mark | Report spam
Hallo,

ich habe ein sehr seltsames Problem mit CHKDSK unter Windows XP Prof. SP2:

Wenn ich CHKDSK C: auf der Kommandozeile (CMD) aufrufe, bringt CHKDSK jedes
Mal eine oder mehrere Fehlermeldungen aus folgender Auswahl:

- Fehler im Volumenbitmap werden berichtigt

- Ein Indexeintrag wird aus dem Index $0 der Datei 25 gelöscht.

- Verwaiste Datei 11242 wird in Verzeichnisdatei 6320 wiederhergestellt

- Indexeintrag in Index $I30 der Datei 44349 wird gelöscht

- Für das Datensatzsegment 49947 fehlt der Indexeintrag für die
Objektkennung oder für das Segment wurde eine doppelte Objektkennung gefunden.

- CHKDSK hat freien Speicher gefunden, der in der MFT-Bitmap als zugeordnet
gekennzeichnet ist

- Ein nicht genauer spezifizierter Fehler ist aufgetreten.

Die Nummern wechseln, ausser "Indexeintrag" der wird immer aus Index $0 der
Datei 25 gelöscht.

Dann meint CHKDSK, die Fehler könnten logischerweise im schreibgeschützten
Modus (da Systempartition) nicht korrigiert werden. Also CHDSK C: /F
aufrufen, soll er beim nàchsten Systemstart durchführen.

Dann neu starten, CHKDSK làuft, findet keinerlei Fehler.

Wird es im laufenden Windows-Betrieb erneut aufgerufen, sucht es sich wieder
Fehler aus der o.g. Liste aus und meldet diese - nicht notwendigerweise die
gleichen wie noch wenige Minuten zuvor.

Was mag das sein???

Vielen Dank im voraus für jedwede Tipps!

Viele Grüße
Mark
 

Lesen sie die antworten

#1 Ralf Breuer
28/10/2007 - 16:06 | Warnen spam
Mark schrieb:

Hallo Mark,

Wenn ich CHKDSK C: auf der Kommandozeile (CMD) aufrufe, bringt CHKDSK
jedes Mal eine oder mehrere Fehlermeldungen aus folgender Auswahl:

- Fehler im Volumenbitmap werden berichtigt

- Ein Indexeintrag wird aus dem Index $0 der Datei 25 gelöscht.

Dann meint CHKDSK, die Fehler könnten logischerweise im
schreibgeschützten Modus (da Systempartition) nicht korrigiert
werden. Also CHDSK C: /F aufrufen, soll er beim nàchsten Systemstart
durchführen.

Dann neu starten, CHKDSK làuft, findet keinerlei Fehler.

Wird es im laufenden Windows-Betrieb erneut aufgerufen, sucht es sich
wieder Fehler aus der o.g. Liste aus und meldet diese - nicht
notwendigerweise die gleichen wie noch wenige Minuten zuvor.

Was mag das sein???



Das ist völlig normal. Wenn Du chkdsk ohne /F im laufenden Betrieb
ausführst, "lebt" das System und wird wàhrend der Prüfung veràndert.

Gruß
Ralf
Ich mag kein TOFU. Siehe http://einklich.net/usenet/zitier.htm
Bei Direkt-Mails NOSPAM entfernen

Ähnliche fragen