Seltsames Verhalten elektromech. Schaltuhr

02/07/2008 - 17:15 von Michael Amann | Report spam
Hallo,

ich verwende eine elektromechanische Schaltuhr um ein Nachtlicht bei uns zu
schalten. Bei einer Schaltuhr scheinen die Schaltzeiten allmàhlich immer
weiter nach vorne zu rücken. D.h. die Schaltuhr làuft offenbar zu schnell
.Wie kann so etwas sein? Die Uhr wird doch von einem Synchronmotörchen
angetrieben, dessen Drehzahl von der Netzfrequenz abhàngt. Andere
Schaltuhren laufen halbwegs exakt. Hat jemand eine Idee, woran das liegen
könnte?

Gruß und danke
Michael
 

Lesen sie die antworten

#1 horst-d.winzler
02/07/2008 - 18:26 | Warnen spam
Michael Amann schrieb:
Hallo,

ich verwende eine elektromechanische Schaltuhr um ein Nachtlicht bei uns zu
schalten. Bei einer Schaltuhr scheinen die Schaltzeiten allmàhlich immer
weiter nach vorne zu rücken. D.h. die Schaltuhr làuft offenbar zu schnell
.Wie kann so etwas sein? Die Uhr wird doch von einem Synchronmotörchen
angetrieben, dessen Drehzahl von der Netzfrequenz abhàngt. Andere
Schaltuhren laufen halbwegs exakt. Hat jemand eine Idee, woran das liegen
könnte?



Es gibt mech. Schaltuhren mit Gangreserve. Die können aus verstàndlichen
Gründen keinen Synchronmotor für die Genauigkeit einsetzen.
Die haben aber eine Korrekturmöglichkeit.

mfg hdw

Ähnliche fragen