Send As und Unzustellbarkeit

22/08/2007 - 17:35 von Karsten Schaper | Report spam
Hallo,

auf einem SBS kann man ja öffentliche Ordner erstellen und in deren Namen
Mails Versenden. Ich sende also als service@xyz.de meine Mail. Wenn der
Empfànger korrekt ist ist alles in Ordnung. Ist die Empfàngeradresse
allerings falsch, kommt der Unzustellbarkeitsbereicht zwar beim Server an
(in den Log Dateien steht sowas drin) aber nicht mehr im öffentlichen
Ordner. Sende ich nun von meiner eigen Adresse aus an die falsche
Emailadresse bekomme ich auch den Unzustellbarkeitsbereicht.

Ist das normal, was kann man tun um trotzdem die "verschwundenen"
Unzustellbarkeitsberichte zu sehen?


Karsten Schaper
 

Lesen sie die antworten

#1 Heiko Schuler
22/08/2007 - 22:58 | Warnen spam
Hallo Karsten,

"Karsten Schaper" wrote in message
news:
Ist das normal, was kann man tun um trotzdem die "verschwundenen"
Unzustellbarkeitsberichte zu sehen?


Ich bin mir nicht 100% sicher, wie das Verhalten bei Exchange 2003 ist, IMHO
aber noch das selbe wie bei Exchange 2000. Und dort wurden keine NDR's an
Verteilergruppen bzw. öffentliche Ordner versendet. Das war zumindest bei
Exchange 2000 noch per Desgin so - ich nehme an, dass es bei Exchange 2003
noch das gleiche Verhalten ist.

Viele Grüße

Heiko

Ähnliche fragen