Senden bei 33kHz aber kein ISM Band?

13/10/2016 - 16:12 von Matthias Weingart | Report spam
Einige Kabelsucher - für Erdkabel - benutzen auch aktive Sender, mit denen
man z.B. ein 8 oder 33kHz Signal induktiv oder direkt in Kabel einspeisen
kann - damit der Sucher die noch besser findet. z.B.:
http://www.leica-geosystems.de/de/L...102142.htm
Nun kenne ich aber nur 9-10kHz als ISM Band. Inwieweit ist das zulàssig, dass
man da auf den o.g. Frequenzen HF abgeben darf? Gibt es da noch andere
Regelungen, als die ISM-Regelung? Z.B. wenn man mit seiner Störstrahlung -
egal ob die nun gewollt oder ungewollt ausgesendet wird - unter den EMV
Normen liegt, sollte man das doch dürfen? Wobei mir nicht klar ist, wie man
das garantieren kann, wenn man die Leitungslànge, die an den Sender
angeschlossen wird, frei varieren kann.

Matthias
 

Lesen sie die antworten

#1 horst-d.winzler
13/10/2016 - 16:39 | Warnen spam
Am 13.10.2016 um 16:12 schrieb Matthias Weingart:
Einige Kabelsucher - f�r Erdkabel - benutzen auch aktive Sender, mit denen
man z.B. ein 8 oder 33kHz Signal induktiv oder direkt in Kabel einspeisen
kann - damit der Sucher die noch besser findet. z.B.:
http://www.leica-geosystems.de/de/L...102142.htm
Nun kenne ich aber nur 9-10kHz als ISM Band. Inwieweit ist das zul�ssig, dass
man da auf den o.g. Frequenzen HF abgeben darf? Gibt es da noch andere
Regelungen, als die ISM-Regelung? Z.B. wenn man mit seiner St�rstrahlung -
egal ob die nun gewollt oder ungewollt ausgesendet wird - unter den EMV
Normen liegt, sollte man das doch d�rfen? Wobei mir nicht klar ist, wie man
das garantieren kann, wenn man die Leitungsl�nge, die an den Sender
angeschlossen wird, frei varieren kann.



ISM Band Nutzer haben kein Recht auf Exklusivitàt. Wer in diesen Bàndern
arbeitet, muß Störungen hinnehmen. Im Übrigen ist die ausgestrahlte
Energie bei 10kHz so gering, das es zu gegenseitigen Störungen nicht kommt.

hdw

Ähnliche fragen