.sendmail liefert "unbekannter Empfänger" zurück

22/11/2007 - 17:01 von Oliver Ott | Report spam
Hallo!

Ich habe da ein kleines Problem :-)

Rahmenbedingung:
Excel 2003
Win XP Pro
Outlook 2003
Exchangeserver

Wir verwenden hier in eine Exceldatei mit mehreren Tabellenblàttern.
Eine Tabellenblatt beinhaltet eine Verteilerliste, ein weiteres die zu
verschickenden Informationen.
Das funktioniert so weit so gut.

Wir verwenden also folgenden VBA Code zum versenden:
ActiveWorkbook.SendMail Recipients:=Empfànger, Subject:=Betreff

Empfànger ist dabei ein Datenfeld nach folgendem Schema:
Empfànger(0)=<Nachname1>,<Leerzeichen><Vorname1>
Empfànger(1)=<Nachname2>,<Leerzeichen><Vorname2>
Empfànger(2)=<Nachname3>,<Leerzeichen><Vorname3>

Schleicht sich ein Fehler ein, beispielsweise, der Mitarbeiter wurde
im Adreßbuch gelöscht oder der Name geàndert (à statt ae...),
Schreibfehler in Excel..., dann wird der Empfànger logischerweise im
Adressbuch nicht korrekt gefunden.

Folge:
"Unbekannter Empfànger in der Empfàngerliste. Überprüfen Sie die Namen
und versuchen Sie es noch einmal."

Bei einem Verteiler von 20 Leuten oder mehr, diversen
Fehlermöglichkeiten gestaltet sich die Fehlersuche schwierig zu mal
der Teufel immer im nicht direkt ersichtlichen Detail liegt.

Gibt es igrendeine Möglichkeit über die Fehlerrückgabe oder àhnlich
herauszufinden, welcher Empfànger den Fehler verursacht hat?

Bin wie immer für jeden Hinweis sehr dankbar!

Danke im Voraus!
Oliver Ott
 

Lesen sie die antworten

#1 Wolfgang Kutsche
22/11/2007 - 18:33 | Warnen spam
Hallo Oliver,

offensichtlich wird auf Grundlage der Verteilerliste auf dem
Excel-Tabellenblatt
die zugehörige Mailadresse in dem Outlook-Adressbuch per VBA ausgelesen.
Bei der fehlenden Adresse müßte per VBA ein Fehlerprotokoll geschrieben
werden.
Dazu ist erforderlich, den VBA-Code für das Auslesen der Mail-
Adresse zu kennen.

Effektiver wàre, wenn die Verteilerliste direkt in Outlook geschrieben
würde und der Versand durch Auswahl der Verteilerliste gesteuert würde.
Dadurch würde nur an einer Stelle (Outlook) die Adresspflege stattfinden.
Außerdem ist dazu kein VBA notwendig.
Der Vorgang liefe wie folgt ab:
Aktvieren des Tabellenblattes mit den Informationen.
Datei … Senden an … E-Mail-Empfànger
Es erscheint die Adress-Eingabe von Outlook.
Auswahl der Verteilerliste (in der zuvor die gewünschten Kontakte
eingetragen wurden)
"Dieses Blatt senden" anklicken … fertig

Gruß Wolfgang
WinXP Home SP2, Office 2003 SP2
http://www.wk-bau-edv.de


"Oliver Ott" wrote:

Hallo!

Ich habe da ein kleines Problem :-)

Rahmenbedingung:
Excel 2003
Win XP Pro
Outlook 2003
Exchangeserver

Wir verwenden hier in eine Exceldatei mit mehreren Tabellenblàttern.
Eine Tabellenblatt beinhaltet eine Verteilerliste, ein weiteres die zu
verschickenden Informationen.
Das funktioniert so weit so gut.

Wir verwenden also folgenden VBA Code zum versenden:
ActiveWorkbook.SendMail Recipients:=Empfànger, Subject:=Betreff

Empfànger ist dabei ein Datenfeld nach folgendem Schema:
Empfànger(0)=<Nachname1>,<Leerzeichen><Vorname1>
Empfànger(1)=<Nachname2>,<Leerzeichen><Vorname2>
Empfànger(2)=<Nachname3>,<Leerzeichen><Vorname3>

Schleicht sich ein Fehler ein, beispielsweise, der Mitarbeiter wurde
im Adreßbuch gelöscht oder der Name geàndert (à statt ae...),
Schreibfehler in Excel..., dann wird der Empfànger logischerweise im
Adressbuch nicht korrekt gefunden.

Folge:
"Unbekannter Empfànger in der Empfàngerliste. Überprüfen Sie die Namen
und versuchen Sie es noch einmal."

Bei einem Verteiler von 20 Leuten oder mehr, diversen
Fehlermöglichkeiten gestaltet sich die Fehlersuche schwierig zu mal
der Teufel immer im nicht direkt ersichtlichen Detail liegt.

Gibt es igrendeine Möglichkeit über die Fehlerrückgabe oder àhnlich
herauszufinden, welcher Empfànger den Fehler verursacht hat?

Bin wie immer für jeden Hinweis sehr dankbar!

Danke im Voraus!
Oliver Ott

Ähnliche fragen