sendmail mit vielen Bcc-Empfaengern

13/11/2013 - 21:59 von Stefan+Usenet | Report spam
Heute wollte ich ueber eine gut abgehangene Applikation eine Mail an
mit rund 2k Empfaengern an sendmail uebergeben. Ergebnis der Aktion war ein
lapidares: "552 5.6.0 Headers too large (32768 max)".

Nun mag das zwar fuer die SMTP-Uebertragung ein sinnvolles Limit
sein, bei der Uebergabe von Bcc-Adresse sehe ich das allerdings ein
wenig anders: die tauchen am Transportweg ja gar nicht mehr auf.
Google bringt auf der Suche nach Hilfe bekannte Namen :-):

| From: "Peter J . Holzer" <hjp@wsr.ac.at>
| Date: Thu, 8 Nov 2001 11:29:01 +0100
|
| Beim Sendmail ist es ein Konfigurationsparameter. Default ist 32kB.
| Wenn Du eine sinnvolle Header mit mehr als 32 kB hast, kannst Du das
| natürlich erhöhen. To:-Zeilen mit 500 Adressen sind aber keine
| sinnvollen Header. Dafür gibt es Mailinglist-Software und notfalls
| Bcc.

Hm. "Natuerlich erhoehen" ist schoen, aber wie? Weitere Suche fuehrt
dann zur Option confMAX_HEADERS_LENGTH, doch zu frueh gefreut: die
Fehlermeldung bleibt, und irgendwo liest man dann im Kleingedruckten,
dass man mit dieser Option das Limit nur _senken_ koenne. Zu frueh
gefreut.

Erweitern der gut abgehangenen Applikation auf das Versenden von
Batches erschien danach die zweitbeste (und nicht allzu
komplizierte) Wahl zu sein. Aber mitten im Programmieren fiel mir
auf, dass dann die Empfaenger in To und Cc (und ja, die kann es auch
noch geben) die Mails dann mehrfach zugestellt bekommen oder aber in
diesen Headern nur bei einem Bruchteil der Bcc-Empfaenger
auftauchen. Beides ist nicht gewuenscht...

Sendmail zu ersetzen ist aus verschiedenen Gruenden hier leider
keine Option.

Hat jemand weiterfuehrende Ideen, wahlweise bezueglich der
sendmail-Konfiguration oder bezueglich eines Workarounds?

Servus,
Stefan

http://kontaktinser.at/ - die kostenlose Kontaktboerse fuer Oesterreich
Offizieller Erstbesucher(TM) von mmeike

Stefan - weil schrille Liebe nimmermehr sattelt.
(Sloganizer)
 

Lesen sie die antworten

#1 Andreas Kohlbach
13/11/2013 - 23:57 | Warnen spam
Stefan Froehlich wrote on 13. November 2013:

Heute wollte ich ueber eine gut abgehangene Applikation eine Mail an
mit rund 2k Empfaengern an sendmail uebergeben.



Ich hoffe es ist kein Spam.

Ergebnis der Aktion war ein lapidares: "552 5.6.0 Headers too large
(32768 max)".

Nun mag das zwar fuer die SMTP-Uebertragung ein sinnvolles Limit
sein, bei der Uebergabe von Bcc-Adresse sehe ich das allerdings ein
wenig anders: die tauchen am Transportweg ja gar nicht mehr auf.
Google bringt auf der Suche nach Hilfe bekannte Namen :-):

| From: "Peter J . Holzer"
| Date: Thu, 8 Nov 2001 11:29:01 +0100
|
| Beim Sendmail ist es ein Konfigurationsparameter. Default ist 32kB.
| Wenn Du eine sinnvolle Header mit mehr als 32 kB hast, kannst Du das
| natürlich erhöhen. To:-Zeilen mit 500 Adressen sind aber keine
| sinnvollen Header. Dafür gibt es Mailinglist-Software und notfalls
| Bcc.

Hm. "Natuerlich erhoehen" ist schoen, aber wie? Weitere Suche fuehrt
dann zur Option confMAX_HEADERS_LENGTH, doch zu frueh gefreut: die
Fehlermeldung bleibt, und irgendwo liest man dann im Kleingedruckten,
dass man mit dieser Option das Limit nur _senken_ koenne. Zu frueh
gefreut.

Erweitern der gut abgehangenen Applikation auf das Versenden von
Batches erschien danach die zweitbeste (und nicht allzu
komplizierte) Wahl zu sein. Aber mitten im Programmieren fiel mir
auf, dass dann die Empfaenger in To und Cc (und ja, die kann es auch
noch geben) die Mails dann mehrfach zugestellt bekommen oder aber in
diesen Headern nur bei einem Bruchteil der Bcc-Empfaenger
auftauchen. Beides ist nicht gewuenscht...

Sendmail zu ersetzen ist aus verschiedenen Gruenden hier leider
keine Option.

Hat jemand weiterfuehrende Ideen, wahlweise bezueglich der
sendmail-Konfiguration oder bezueglich eines Workarounds?



Vielleicht das mailx Programm nehmen und per Batch jede Mail einzeln
versenden?

X'post + F'up2 de.comm.software.mailserver
Andreas

Linux - The choice of a GNU generation

Ähnliche fragen