Forums Neueste Beiträge
 

separate Grafikkarte gegen HD-Video-ruckeln?

30/01/2011 - 10:54 von Thorsten Guenther | Report spam
Hallo,

Problem: seit ich VDSL und Zugang zu HD-Videos über die Mediatheken
habe, kann ich diese nicht genießen, die diese ruckeln (in der
HD-Einstellung, SD klappt fehlerfrei, BS: WinXP).

Meine Hardware: On-Board-Grafik (Hauptplatine K10N78FullHD hSLI P1.20),
Einfacher Bürorechner 2 Jahre alt, AMD Athlon LE-1640 2,7 GhZ, 2GB RAM),
Grafikchip: NVIDIA® GeForce 8200, shared memory.

Frage: Ich überlege mir eine separate Grafikkarte (für
PCIe16-Erweiterung, einfachste Ausführung für 30 Euro, 512 MB)
einzubauen, um die CPU zu entlasten.

Erreiche ich damit mein Ziel und kann die Videos nach diesem Eingriff
ruckelfrei genießen? Alternativen?

Grüße

Thorsten
 

Lesen sie die antworten

#1 Roland Kölzer
30/01/2011 - 13:37 | Warnen spam
Am 30.01.2011 10:54, schrieb Thorsten Guenther:
Meine Hardware: On-Board-Grafik (Hauptplatine K10N78FullHD hSLI P1.20),
Einfacher Bürorechner 2 Jahre alt, AMD Athlon LE-1640 2,7 GhZ, 2GB RAM),
Grafikchip: NVIDIA® GeForce 8200, shared memory.


Dies scheint die Schwachstelle zu sein. ALlerdings ist die CPU auch
nicht gerade ein Renner, aber dein größeres Problem ist die Grafikseite.

Frage: Ich überlege mir eine separate Grafikkarte (für
PCIe16-Erweiterung, einfachste Ausführung für 30 Euro, 512 MB)
einzubauen, um die CPU zu entlasten.


Gute Idee, NVidia 220 / ATI 4350 bekommt man ab 35,-.
Vorher kontrollieren, ob sich im Bios die Grafikunterstützung auf deinem
Mainboard abschalten làsst (sollte allerdings so sein).

Erreiche ich damit mein Ziel und kann die Videos nach diesem Eingriff
ruckelfrei genießen? Alternativen?



IMHO ja.

HTH
Roland

Ähnliche fragen