SEQ-Feld-Startnummer vorgeben

09/09/2009 - 14:51 von Ute Simon | Report spam
Hallo an Alle,

wir arbeiten mit Word 2007. Von Zeit zu Zeit müssen wir Etiketten mit
fortlaufenden Nummern drucken. Im Prinzip kein Problem. Ich habe in das
erste Etikettenfeld das Feld {SEQ Nummer \* Arabic 4192} eingegeben und
mache in den folgenden dann mit {SEQ Nummer \* Arabic } weiter. Das klappt
auch gut, die erste Etiketten-Nummer ist 4192, die letzte 4239.

Aber in ein paar Wochen will einer der Kollegen dann den nàchsten Bogen
Etiketten drucken und dann mit 4240 starten. Er müsste dann das erste Feld
bearbeiten und die Start-Nummer àndern. Und da hapert es leider, die meisten
Kollegen kennen sich mit Feldern zu wenig aus.

Gibt es eine "narrensichere" Möglichkeit, diese Start-Nummer zu übergeben?
Ich finde nur die Möglichkeit, eine Zahl einzutragen. Eine Variable
(Fillin-Feld oder àhnliches) wàre für uns viel einfacher.

Danke und Grüße
Ute
 

Lesen sie die antworten

#1 Lisa Wilke-Thissen
09/09/2009 - 21:08 | Warnen spam
Hallo Ute,

"Ute Simon" schrieb

wir arbeiten mit Word 2007. Von Zeit zu Zeit müssen wir Etiketten mit
fortlaufenden Nummern drucken. Im Prinzip kein Problem. Ich habe in das
erste Etikettenfeld das Feld {SEQ Nummer \* Arabic 4192} eingegeben und
mache in den folgenden dann mit {SEQ Nummer \* Arabic } weiter. Das
klappt auch gut, die erste
Etiketten-Nummer ist 4192, die letzte 4239.

Aber in ein paar Wochen will einer der Kollegen dann den nàchsten Bogen
Etiketten drucken und dann mit 4240 starten. Er müsste dann das erste Feld
bearbeiten und die Start-Nummer àndern. Und da hapert es leider, die
meisten Kollegen kennen sich mit Feldern zu wenig aus.

Gibt es eine "narrensichere" Möglichkeit, diese
Start-Nummer zu übergeben? Ich finde nur die Möglichkeit, eine Zahl
einzutragen.
Eine Variable (Fillin-Feld oder àhnliches) wàre für
uns viel einfacher.



du kannst beispielsweise ein ASK-Feld nutzen
{ASK startwert "Geben Sie den Startwert ein"}
und das Ergebnis in das SEQ-Feld einbinden.
"startwert" ist die Textmarke, der der
eingegebene Wert zugewiesen wird.

Das SEQ-Feld sieht dann so aus:
{SEQ Nummer {REF startwert} }

Das ASK-Feld wird aber erst beim Drucken aktualisiert. Das sollten die
Mitarbeiter wissen.
Man könnte per AutoOpen-Makro das ASK-Feld aktivieren. Beim Drucken würde es
trotzdem aktualisiert und nochmals fragen.

Viele Grüße

Lisa
MS MVP Word

Ähnliche fragen