Sequana Medical unterzeichnet Kooperationsvereinbarung mit Fresenius Medical Care für Vertrieb seines alfapump® Systems

16/04/2015 - 06:00 von Business Wire
Sequana Medical unterzeichnet Kooperationsvereinbarung mit Fresenius Medical Care für Vertrieb seines alfapump® Systems

Sequana Medical, ein in der Schweiz ansässiges Medizintechnik-Unternehmen, gab heute bekannt, dass es für die Vermarktung seines innovativen alfapump Systems eine Vereinbarung mit Fresenius Medical Care abgeschlossen hat.

Bei dem alfapump System handelt es sich um ein automatisiertes, komplett implantierbares Pumpensystem zur Behandlung des Aszites („Bauchwassersucht“). Aszites tritt häufig als Komplikation bei Lebererkrankungen im Endstadium und bei gewissen Formen von Krebs auf. Weltweit leiden Hunderttausende von Patienten an Aszites.

Die Vertragsbestimmungen räumen Fresenius Medical Care das Vertriebsrecht für das alfapump System in ganz Europa, Nahost und Afrika ein, sofern der Markt nicht bereits über die eigenen Betriebskanäle von Sequana Medical versorgt wird. Die ersten Länder, in denen der Vertrieb gemäß der Vereinbarung aufgenommen wird, sind Österreich, Belgien, die Niederlande und Polen. Fresenius Medical Care wird außerdem in diesen Ländern im Rahmen der Kooperation Marktentwicklungs- und Kostenerstattungsprogramme durchführen.

Das alfapump System bietet die erste wirkliche Alternative zur bei großem Aszitesmengen verwendeten Parazentese, ein aufwendiges, invasive und schmerzhaftes Verfahren, bei dem wöchentliche Vorstellungen im Krankenhaus zur Ableitung des Bauchwassers erforderlich sein können. Da das sich bildende Bauchwasser gleich mithilfe des Alfapump Systems in die Blase abgeleitet wird, kommen Flüssigkeitsansammlungen in der Bauchhöhle und die sich daraus ergebenden Komplikationen gar nicht erst zustande. Und das bedeutet für den Patienten eine bessere Lebensqualität und weniger Krankenhausbesuche.

Sequana Medical hat jüngst sein Produkt der nächsten Generation - alfapump mit DirectLink Technologie - präsentiert, das dem behandelnden Arzt eine Fernüberwachung des alfapump Systems ermöglicht. Außerdem hat das Unternehmen Anfang dieses Monats mit einer FDA-Studie zum alfapump System begonnen.

Gunther Klotz, Executive Vice President Central Europe & Northern Europe bei Fresenius Medical Care, kommentierte: „Das alfapump System ist eine einzigartige, innovative Lösung, die einerseits die Qualität der Gesundheitsversorgung verbessert und andererseits die Kosten und Belastungen der Behandlung des therapierefraktären Aszites reduziert. Zusammen mit unserem Prometheus-System wird das alfapump System unser Portfolio an Produkten für die Behandlung von Lebererkrankungen stärken. Wir freuen uns über die Zusammenarbeit mit Sequana Medical bei dem Vertrieb dieses Systems an einen größeren Kreis potenzieller Kunden.”

Dr. Noel L. Johnson, CEO von Sequana Medical, merkte an: „Wir freuen uns sehr über diese Vereinbarung mit Fresenius Medical Care, dem etablierten Marktführer und Visionär in Sachen Flüssigkeitsmanagement. Fresenius Medical hat sich dem alfapump System verpflichtet und setzt jetzt seine Marketing- und Vertriebskompetenzen in den Zielmärkten dafür ein, die Akzeptanz und Anwendung der Lösung schneller voranzutreiben. Dies ist die erste von mehreren strategischen Initiativen, die wir in Angriff genommen haben, um Kooperationen mit renommierten Medizintechnikunternehmen zur Förderung des Einsatzes unserer Technologie einzurichten. Wir wollen, dass Patienten, die durch zu viel Flüssigkeit gefährdet sind, eine optimalere Therapie erhalten. Bei der Behandlung des Aszites besteht ein bedeutender ungedeckter medizinischer Bedarf. In den Märkten der EMEA-Region beläuft sich die Marktchance in diesem Therapiebereich auf über 1 Mrd. Euro.”

Die vollständige Pressemitteilung finden Sie unter http://www.sequanamedical.com/news/press-releases/

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts :

Contact
Sequana Medical
Emily Woodward
Director of Marketing
emily.woodward@sequanamedical.com
Tel. +41 44 403 55 21
www.sequanamedical.com
www.alfapump.com


Source(s) : Sequana Medical