Serielle Verbindung im Terminal

06/03/2008 - 19:57 von Paul Batt | Report spam
Ich habe eine Zyxel-Firewall, die man über einen seriellen Anschluss
ansprechen und konfigurieren kann. Als ich das von einem Linux-Rechner aus
versuchte, musste ich feststellen, dass ich keine Ahnung mehr habe, wie man
COM1 anspricht. Dazu kommt, im Internet gibt's -zig Anleitungen, wie man
einen Linux-Rechner über eine Konsole anspricht, aber nicht das umgekehrte,
was ich brauche. Die Firewall will keinerlei Unix-login oder sowas. Spricht
man sie von Windows mit dem Hyperterminal an, meldet sie sich einfach mit
der Passwortabfrage. Kann mir jemand weiterhelfen?
Danke, Paul
 

Lesen sie die antworten

#1 Markus Grob
06/03/2008 - 20:09 | Warnen spam
Paul Batt schrieb:

Die Firewall will keinerlei Unix-login oder sowas. Spricht
man sie von Windows mit dem Hyperterminal an, meldet sie sich einfach mit
der Passwortabfrage. Kann mir jemand weiterhelfen?



Telnet?

telnet serielle verbindung linux parameter -> Google -> 2. Link

telnet /dev/ttys0

Habe nichts am Port, doch sollte dies nicht funktionieren?

Gruss, Markus

Auch ich bin ein KDE 4.0.2 Nutzer... Du auch?

Hilf mit, KDE zu verbessern, indem Du testest und Fehler meldest.

*** http://bugs.kde.org/ ***

Ähnliche fragen