Serienbrief aus CSV-Datei, Zeichensatzproblem

09/09/2010 - 18:27 von Steffen Buhr | Report spam
Hallo,

hier werden beim Datenimport mittels Mailmerge aus einer CSV-Datei die
Umlaute verschluckt, interessanterweise aber nur dann, wenn die
CSV-Datei mehr als einen Datensatz enthàlt. Nun habe ich, wie hier
schonmal empfohlen wurde, den Registry-Schlüssel geàndert (Word 2003):

HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Office\11.0\Word\Options
Dwort-Wert: DefaultCPG / Wert (Dezimal): 1252

Damit funktioniert es (wieder) anstandslos, allerdings kann ich das so
nicht auf Dauer lassen, denn für eine andere Serienbriefanwendung muß
dort seit einiger Zeit der Wert 65001 stehen, sonst gibt es dabei
Zeichensalat. Deshalb habe ich mal bei .OpenDataSource, Format mit den
Parametern msoEncodingWestern (= 1252!), msoEncodingUTF8 (= 65001!) und
msoEncodingISO88591Latin1 (= 28591) experimentiert, was alles nichts
brachte, die Umlaute blieben verschluckt.

Als Alternative habe ich dann vor dem MailMerge ein
Application.Options.DefaultTextEncoding = 1252 eingebaut, was
ebensowenig brachte wie ein .DataSource.Application.Options
.DefaultTextEncoding = 1252 in der Zeile nach dem .OpenDataSource.

Wenn ich mit aktiviertem „Konvertieren beim Öffnen bestàtigen“ die Liste
neu auswàhle, kommt zwar eine Box „Datenquelle bestàtigen“, in der ohne
„Alle anzeigen“ nur der Eintrag „OLE DB Datenbankdateien“ vorhanden ist,
aber anschließend wird zwar nach dem Trenner (Tabs) aber nicht nach dem
Zeichensatz gefragt, anders als hier in der NG zu lesen war.

Im Moment lasse jedesmal den Registry-Schlüssel àndern und wiederher-
stellen, aber das scheint mir etwas unsicher, denn es könnte infolge
eines Fehlers mal ein Makro stehenbleiben.

Weitere Ideen?

X & → mpdwv

Gruß
Steffen
 

Lesen sie die antworten

#1 Hartwig Constien
09/09/2010 - 19:11 | Warnen spam
hier werden beim Datenimport mittels Mailmerge aus einer CSV-Datei die
Umlaute verschluckt, interessanterweise aber nur dann, wenn die
CSV-Datei mehr als einen Datensatz enthàlt. Nun habe ich, wie hier
schonmal empfohlen wurde, den Registry-Schlüssel geàndert (Word 2003):

Weitere Ideen?



Hallo Steffen,

ich hab das ganz pragmatisch gelöst, in dem ich vorab jeder CSV-Datei ein
zusàtzliches erstes Datenfeld mit dem Inhalt "Deutsche Umlaute ÄÖÜàöüß"
verpasse. Dann erkennt Word bei der Interpretation der ersten Datensàtze
zuverlàssig die Umlaute und arbeitet mit der richtigen Zeichensatztabelle.

Hang loose, Hartwig

Ähnliche fragen