Serienbrief mit Excel Quelle

14/10/2009 - 18:11 von Michael Feske | Report spam
Hallo alle zusammen,
wir verwenden Excel 2003 und Word 2003.
Ich möchte nun mittels dieser Programme eine Art "Laufzettel" erstellen.
Vermutlich làuft alles auf die Serienbrieffunktion hinaus. Die Daten
wurden bereits eingegeben und ich kann leider nicht so einfach das
Schema àndern.
In Excel steht ab C1 bis DY1 der Vorname; von C2 bis DY2 der Nachname;
von C3 bis DY3 die Stadt.

Ab A10 bis A105 sind die Beschreibungen eingetragen, zu dieser wird in
der entsprechenden Namensspalte eine Zahl eingetragen, oder das Feld
bleibt leer.

In Word möchte ich jetzt im Prinzip den Vornamen, Nachnamen, Stadt
eintragen und eine Art "Katalog" wenn in der Spalte eine Zahl
eingetragen ist, wenn das Feld leer ist, sollte nach Möglichkeit die
Bezeichnung gar nicht erscheinen, nottfalls mit einer 0.

Wie gehe ich das jetzt am besten an, da es ja zum einen eine Mischung
aus Serienbrief und Katalog ist und zum anderen die Datensàtze ja leider
nicht untereinander sondern nebeneinander stehen.

Gruß
Micha
 

Lesen sie die antworten

#1 Lisa Wilke-Thissen
14/10/2009 - 19:40 | Warnen spam
Hallo Micha,

"Michael Feske" schrieb

wir verwenden Excel 2003 und Word 2003.
Ich möchte nun mittels dieser Programme eine Art "Laufzettel" erstellen.
Vermutlich làuft alles auf die Serienbrieffunktion hinaus. Die Daten
wurden bereits eingegeben und ich kann leider nicht so einfach das Schema
àndern.
In Excel steht ab C1 bis DY1 der Vorname; von C2 bis DY2 der Nachname; von
C3 bis DY3 die Stadt.



hat sich wohl jemand was bei gedacht ;-).

Ab A10 bis A105 sind die Beschreibungen eingetragen, zu dieser wird in der
entsprechenden Namensspalte eine Zahl eingetragen, oder das Feld bleibt
leer.



Hm, eine Namensspalte gibt es eigentlich gar nicht, sondern nur eine
Namenszeile.

In Word möchte ich jetzt im Prinzip den Vornamen, Nachnamen, Stadt
eintragen und eine Art "Katalog" wenn in der Spalte eine Zahl eingetragen
ist, wenn das Feld leer ist, sollte nach Möglichkeit die Bezeichnung gar
nicht erscheinen, notfalls mit einer 0.

Wie gehe ich das jetzt am besten an,
da es ja zum einen eine Mischung aus Serienbrief und Katalog ist und zum
anderen die Datensàtze ja leider nicht untereinander sondern nebeneinander
stehen.



Word erwartet die Felder grundsàtzlich als Spalten, die Datensàtze als
Zeilen - wie eben eine Datenbank üblicherweise aufgebaut ist.
Insofern sollte das Excel-Modell überdacht werden. Mit Hilfe eines Befehls
(Kopieren | Inhalte einfügen | Transponieren) oder auch einer Funktion
(Mtrans) können die Daten blitzschnell transponiert werden.
Möglicherweise könnte man die Daten in Excel auch für den Seriendruck
bedarfsgerecht in einem neuen Tabellenblatt zusammenführen. Sinnvoller ist
es aber sicherlich, das Original neu aufzubauen.
Was den Katalog anbetrifft, finden sich im Web Lösungsansàtze für Word (aber
auch hier halte ich eine Lösung in Excel für die bessere Alternative):

"Wie kann ich mit einem Seriendruck eine nach Kategorie sortierte Liste
erstellen?"
http://mypage.bluewin.ch/reprobst/W...MCateg.htm

"How to Use Mail Merge to Create a List Sorted by Category"
http://support.microsoft.com/defaul...-us;181730

"Special Merges / Multiple items per condition"
http://homepage.swissonline.ch/cind...rgFram.htm

"Inserting Database Information Without Using a Table"
http://www.knowhow.com/Guides/Datab...eInfo.htm. A

Viele Grüße

Lisa
MS MVP Word
Microsoft Excel - Die Expertentipps:
http://tinyurl.com/cmned

Ähnliche fragen